Sonntag, 8. Dezember 2013

~Eule rezensiert~ Chill mal, Frau Freitag von Frau Freitag (Ebook)

Titel: Chill mal, Frau Freitag - Aus dem Alltag einer unerschrockenen Lehrerin
Autor: Frau Freitag
Genre: Humor, Erfahrungsbericht
Seiten: 336
Erschienen: 11.03.2011
TB: 9,99 € [D]
Ebook: 8,99 €
Verlag: Ullstein



Inhalt:

Frau Freitag ist wahnsinnig gern Lehrerin, Ferien findet sie total doof und das obwohl ihr die Schüler manchmal ganz schön auf der Nase herumtanzen. Seien es nun die Dauerschwänzer, die Disco-Islam-Mädchen mit ihren glitzernden Kopftüchern oder die Jungs die glauben, dass die Mauer von Hitler gebaut wurde: Frau Freitag mag sie trotzdem! Sie nimmt uns mit in ihren bunten aber oft auch stressigen Alltag als Lehrerin an einer Gesamtschule.

Meine Meinung:

Ich hatte vor kurzem mal wieder so richtig Lust etwas witziges zu lesen, wo ich nicht großartig meinen Denkapparat bei anschalten muss und habe mir dann das Buch von Frau Freitag ausgesucht. Für meine Zwecke war dieses Buch auch genau die richtige Wahl wie sich dann herausstellte.

Frau Freitag nimmt uns mit in ihren alltäglichen Lehrer-Wahnsinn und erzählt mit sehr viel Witz und Herz wie sie diesen versucht zu meistern. Ich habe ihren Schreibstil als sehr angenehm und locker empfunden und hatte das Buch dann auch dementsprechend schnell ausgelesen. Wir begleiten sie durch eineinhalb Schuljahre und werden immer wieder mit kleinen Lehrergeschichten, Anekdoten und skurrilen Situtionen versorgt.

Trotz des ganzen Humors bekommt man aber unterschwellig einen sehr erschreckenden Eindruck von den Problemen in Frau Freitags Klasse. Die Schüler sind laut, undiszipliniert, perspektivenlos und unmotiviert. Ich konnte mich manchmal nicht so recht entscheiden ob ich Frau Freitag nun bewundern oder bedauern soll, es ist wohl eine Mischung aus Beidem geworden. Ich versuche grade mich daran zu erinnern, ob es zu meiner Schulzeit (ist ja noch gar nicht so lange her) auch solche Schüler gab, die überhaupt nicht eingesehen haben, dass sie etwas für ihre Zukunft tun müssen. Und ja, solche Schüler gibt es nicht erst seit kurzem. Aber so extrem wie in diesem Buch beschrieben habe ich es nicht in Erinnerung. Die negative Tendenz ist wirklich erschreckend. Und obwohl die Schüler manchmal wirklich unmöglich sind, schließt man sie irgendwie ins Herz weil sie so authentisch sind. Man kann sie sich einfach so unheimlich gut vorstellen, weil sie eben aus dem echten Leben gegriffen sind und nicht ausgedacht.

Fazit:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es geht auf die Probleme an deutschen Gesamtschulen ein ohne zu überkritisch zu werden und verliert nie seinen Witz. Und wir lernen etwas aus dem Alltag einer sehr sympathischen Lehrerin. Das beste 'Lehrer-Buch', das ich bis Dato gelesen habe und eine klare Kaufempfehlung für alle Interssierten.

Bewertung:

Cover: 4/5
Schreibstil: 5/5
Story: 5/5
Caraktere: 5/5

Ergibt eine Gesamtbewertung von:



Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Ich hatte ja mal das Buch "Isch geh Schulhof" gelesen, was ich zwar ganz lustig, aber nicht so überzeugend fand - vielleicht probier ichs auch mal mit Frau Freitag ;)

    Ich arbeite ja in der Mittagsbetreuung einer Grundschule und ich kann nur bestätigen, dass es tatsächlich oft nicht einfach ist, mit einigen Kindern umzugehen. Vielen fehlt der Respekt und die Rücksichtnahme. Das gab es natürlich schon immer, aber ich denke doch, dass es mittlerweile öfter der Fall ist und die Kinder, die sich so verhalten, immer jünger werden - das ist schade.

    GLG und einen schönen 2. Advent!
    A. Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
  2. Isch geh Schulhof habe ich auch gelesen, das fand ich zwar ganz gut aber im Vergleicht hat mir Frau Freitag wirklich besser gefalllen :).

    Ja, das fällt mir auch immer wieder auf, dass es an Respekt fehlt und das dann eben die älteren Kinder den jüngeren ein schlechtes Vorbild sind oft.

    Vielen Dank, ich wünsche dir auch einen schönen 2ten Advent!

    AntwortenLöschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).