Dienstag, 18. März 2014

~Eule freut sich auf~ Neuerscheinungen im April 2014

Hallo meine Küken,

der März ist schon wieder zu mehr als der Hälfte rum und bisher auch ein eher sehr bescheidener Monat für mich (in erster Linie familiärer Natur und dadurch kommt das Lesen natürlich auch wieder zu kurz).
Nicht destotrotz habe ich wie jeden Monat die Fühler ausgestreckt und geguckt, was es im April für interessante Neuerscheinungen gibt, die ich euch hier wie immer präsentieren möchte :). Vielleicht ist ja auch nicht nur für mich, sondern auch für den ein oder anderen von euch etwas dabei.


Die Welt ist in völliger Dunkelheit versunken. Nur die „Arclight“, eine undurchdringliche Lichtkuppel, schützt die letzten Überlebenden vor dem Grauen der ewigen Nacht. Denn draußen lauern sie … die Seelenfresser. Wer ihnen in die Hände fällt, wird einer von ihnen oder stirbt. Allein Marina überlebte eine Begegnung mit den furchtbaren Wesen. Doch der Preis dafür war hoch: Von den zwölf Rettern, die auszogen, um sie zu suchen, kehrten nur drei zurück. Und die schwer verletzte Marina hat jede Erinnerung verloren. Seitdem spürt sie den Hass der Hinterbliebenen, ihre Abscheu, ihre Angst. Denn niemand entkommt der Dunkelheit, der nicht selbst ein Teil von ihr ist … Und die Seelenfresser suchen Marina, testen immer wieder die Grenzen des Lichtwalls und brechen schließlich durch! Quelle Amazon

Uhhh, hört sich nach einer gruseligen Dystopie an... Aber gruselig im positiven Sinne :).


Finn ist aus Incarceron entkommen, doch seine Freunde Keiro und Attia sind noch immer hinter dessen Mauern gefangen. In der so genannten Freiheit ist nichts so, wie Finn es erwartet hat – und beinahe zu spät wird ihm bewusst, dass sein Leben noch immer ebenso sehr in Gefahr ist wie während seiner Haft. Keiro und Attia suchen derweil nach Sapphiques Handschuh, der die Flucht aus Incarceron ermöglichen soll. Das Gefängnis selbst hat währenddessen für sich einen Körper erschaffen. Denn auch Incarceron will in die Freiheit gelangen, genau wie einst Sapphique – der einzige Gefangene, den Incarceron je geliebt hat. Quelle Amazon



Teil 2 zu Incarceron, welches ich zwar leider immer noch nicht besitze, aber ganz unbedingt noch lesen will, weil ich da schon viel Gutes drüber gehört habe!


Nach einem Mountainbike-Unfall landet der 17-jährige West im Krankenhaus - er kann nicht sprechen, sich nicht bewegen und muss befürchten, für immer gelähmt zu bleiben. Ans Bett gefesselt bekommt er nachts Besuch von Olivia, die im Zimmer nebenan liegt. Das Mädchen fasziniert und verunsichert ihn gleichermaßen, Nacht für Nacht wartet er auf sie. Als es West besser geht, zeigt Olivia ihm im Internet, wer sie früher war: eine leichtfüßig tanzende Ballerina. Warum sie nun schon so lange im Krankenhaus ist, will sie ihm allerdings nicht erzählen. Schließlich hat West die Chance, nach einer riskanten Operation wieder ganz der Alte zu werden. Olivia hat Angst, dass West sie danach vergessen wird. Doch er verspricht ihr, sich um sie zu kümmern. Als West sein Versprechen nach der erfolgreichen Operation einlösen will, muss er jedoch eine grausame Wahrheit erkennen. Das Mädchen Olivia liegt seit drei Jahren im Koma und die Begegnungen mit ihr hat West in einem Zwischenreich erlebt. Doch es gibt einen letzten Liebesbeweis, den West für sie erbringen kann ... Quelle Amazon


Das klingt nach einer richtig schönen Liebesgeschichte die man nur zu genießen braucht. Auch mal wieder schön :).

Fällt euch auf, dass alle 3 Cover sehr dunkel sind und viel blau enthalten? Lustiger Zufall xD. Ansonsten hat der April in meinen Augen nicht sooo viel zu bieten... Okay, von Warrior Cats erscheint auch wieder ein Band, den liste ich jetzt hier nicht mit auf und da muss ich eh erst noch weiter lesen *lach*. Der Rest sind alles so 0-8-15 Dystopien oder Bücher die mich schlicht nicht interessieren... Habt ihr auch schon den Ausblick gewagt?

Kommentare:

  1. Auf "Sapphique" freu ich mich schon sehr!!! Den ersten Teil fand ich ja schon klasse :)

    "Wo immer du bist" hört sich auch nicht schlecht an, wäre ich mir aber jetzt nicht so sicher, ob das was für mich ist, dagegen würde mich "Arclight" schon reizen, davon hab ich noch gar nichts gehört - toller Tipp ^^

    Liebste Grüße
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Uh, Arclight klingt wirklich gut. Aber ich hab es langsam satt, immer nur mit Reihenauftakten versorgt zu werden und dann wieder ewig auf die Fortsetzungen warten zu müssen... also wird die Reihe entweder auf Englisch gelesen oder in ein paar Jahren, wenn alle Teile draußen sind *seufz*
    Wo immer du bist steht auch schon seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste, bin ich auch sehr gespannt, wie das Buch wirkt.

    Liebe Grüße,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass euch meine Auswahl gefällt, die Bücher hörten sich wirklich am Besten an :).

    @Alex: Bin mal gespannt wie dann deine Meinung zum zweiten Teil ausfällt, ich schaffe es derzeit ja nicht einmal den ersten zu Lesen, geschweige denn ihn mir überhaupt anzuschaffen (dank selbstauferlegtem Buchkauffverbot *räusper*).

    @Lyrika: Ja, das mit den angefangenen Reihen ist Mist, das merke ich auch immer wieder :(. Aber wenn sich doch alles so verdammt gut anhört? *mitseufz*
    Oh, dann bin ich mal gespannt wie deine Meinung zu 'Wo immer du bist' ausfällt, wenn du es denn liest :D.

    AntwortenLöschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).