Samstag, 13. Dezember 2014

~Eule rezensiert~ Wie Sterne so golden von Marissa Meyer

Titel: Wie Sterne so golden
Band 3 der Luna-Chroniken
Englischer Titel: The Lunar-Chronicles 3 - Cress
Autor: Marissa Meyer
Genre: Science-Fiction/Dystopie
Seiten: 532
Preise: 19,90€ HC | 13,99€ Amazon Kindle
Verlag: Carlsen




 
Darum geht es:

Cress lebt seit ihrer Kindheit in einem lunarischen Spionagesatelliten, der die Erde umkreist. Ihre Isolation wird nur von gelegentlichen Besuchen ihrer 'Pflegemutter' Thaumaturgin Sybil unterbrochen. Als Computerspezialistin und Hackerin hat sie den Auftrag das Raumschiff, mit dem Cinder und ihre Freunde auf der Flucht sind, ausfindig zu machen. Was Sybil und Königin Levana nicht wissen ist, dass Cress das Raumschiff längst gefunden hat, aber mit einem Schutzschild tarnt, weswegen auch niemand sonst es bisher entdecken konnte. Als Cinder mit Cress Kontakt aufnimmt, bittet diese sie, sie aus der Gefangenschaft des Satelliten zu retten. Cinder und ihre Freunde lassen sich darauf ein, aber sie werden erwischt. Nur mit knapper Not kann Cinder sich nach Nordafrika retten, Cress' Satellit stürzt in der Wüste ab und Scarlet wird entführt. Derweil laufen die Hochzeitsvorbereitungen zwischen Kai und Levana auf Hochtouren. Können Cinder und ihre Freunde rechtzeitig wieder zusammen finden um das Schlimmste zu verhindern?


So fand ich es:

Da es ein 3. Band ist, möchte ich natürlich nicht zu viel verraten aber dieser Band hat mir aus der Reihe bisher am allerbesten gefallen. Zum ersten mal hat mich die Geschichte voll und ganz für sich eingenommen und ich konnte mich komplett darin fallen lassen. Bei den Vorgängern fehlte mir da bisher immer noch der letzte Funke.

Erstmal fand ich Cress unheimlich niedlich. So geschickt wie sie auch mit Computern ist, so ungeschickt und schüchtern ist sie im normalen Umgang mit Menschen. Gleichzeitig geht einem ihr Schicksal ans Herz. Ich hätte mir niemand besseres als futuristisches Rapunzel vorstellen können. Mir gefällt das wirklich ausgeprochen gut, dass die Autorin mit jedem Band neue Charaktere in Anlehnung an ein Märchen hinzunimmt, á la 'Ich packe meinen Koffer...'.

Auch der Handlungsstrang rund um Cinder wird natürlich weiter verfolgt, dieses mal zum Glück intensiver als in Band 2, das hat mich sehr gefreut. Man erfährt in diesem Band auch mehr über Kapitän Thorne, den ich in Band 2 ja schon sehr ins Herz geschlossen hatte und Kai bekommt hier auch endlich wieder ein paar Auftritte mehr. Wolf und Scarlet treten dafür etwas in den Hintergrund, was mich aber seltsamerweise nicht sonderlich gestört hat, wahrscheinlich da sie auch nicht meine Lieblingscharaktere sind.
Aber nach wie vor besticht die Gestaltung der Charaktere durch eine ganz liebevolle Art der Autorin für Details. Die Charaktere sind auch wirklich Charaktere, sie sind authentisch, individuell und passen nicht wirklich in irgendein Klischee. Das ist das beste überhaupt an den Büchern.

Die Entwicklungen und der Fortschritt der Story hat mich wirklich sehr fesseln können und ich habe mich eigentlich zu keinem Zeitpunkt in der Geschichte gelangweilt. Sie ist dynamisch und wechselt sich mit temporeichen Phasen und kleinen Erholungspausen ab. Dieses Mal war es wirklich sehr ausgewogen und eine perfekte Mischung. Wir erfahren als Leser immer mehr über die Hintergründe und auch das Ende des Buches hat mich wahnsinnig neugierig auf den letzten Band gemacht.


Mein Fazit:

Hier hat wirklich alles gestimmt: die wundervollen Charaktere, die abwechslungsreiche und spannende Story, der dynamische Schreibstil der Autorin mit Liebe zum Detail. Ich bin echt begeistert und hätte nicht gedacht, dass es noch einmal so eine Steigerung geben würde. Lest diese Bücher!


Meine Bewertung:
  • Cover: 4,5/5
  • Schreibstil: 5/5
  • Story: 5/5
  • Charaktere: 5/5

Ergibt eine Gesamtbewertung von:



Kommentare:

  1. Huhu!

    Oh, da ist ja jemand begeistert! :D Freut mich, dass es dir so gut gefallen hat, ich fand ja den dritten am schwächsten, aber immer noch super! Jetzt heißt es wieder warten, aber so lange dauerts ja auch nicht mehr :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir von meinem Weihnachtsgeld gerade Teil 1 auf Englisch gegönnt, es stand schon ewig auf meinem Wunschzettel und das englische Cover finde ich hübscher.
    Na wenn dir dieses hier sogar noch besser als die ersten beiden Teile gefallen hat, dann kann ich mich ja schon darauf freuen.

    AntwortenLöschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).