Sonntag, 25. Januar 2015

~Eule rezensiert~ Dark Wonderland - Herzkönigin von A.G. Howard

Titel: Dark Wonderland – Herzkönigin
Englischer Titel: Splintered
Band 1 einer Trilogie
Autor: A.G. Howard
Genre: Fantasy
Seiten: 464
Preise: 17,99€ HC | 13,99€ Amazon Kindle
Verlag: cbt





Niemand weiß, wozu er oder sie fähig ist, bis die dunkelsten Dinge geschehen“ (S. 280)


Darum geht es:

Über Alyssas Familie liegt ein Fluch. Die Frauen können Insekten und Blumen flüstern hören, eine Gabe, die Alyssas Mutter in eine geschlossene Anstalt gebracht hat. Denn sie sind die Nachfahren von Alice Liddell, der Alice, die durch ein Kaninchenloch ins Wunderland gelangte. Auch Alyssa selbst hört Flora und Fauna sprechen und verarbeitet dies in ihrer Kunst, indem sie Insekten fängt, tötet und in ihren Gemälden verarbeitet. Das sich der Fluch auch bei ihr bemerkbar gemacht hat, verschweigt sie natürlich und versucht so normal wie möglich zu erscheinen. Doch als der Zustand ihrer Mutter immer kritischer wird und seltsame Schatten in sich spiegelnden Oberflächen erscheinen und sie verfolgen, ist Alyssa gezwungen zu handeln. Sie kann ihr Erbe nicht länger leugnen und muss einen Weg ins Wunderland finden, um den Fluch zu brechen.


So fand ich es:

Ein optisch wirklich hinreißendes Buch wie ich finde. Aber was letztendlich zählt ist der Inhalt und der konnte mich in der ersten Hälfte nicht so überzeugen. Aber mir wurde ja schon prophezeit, dass es besser wird und das wurde es dann zum Glück auch.

Warum konnte mich das Buch nicht von Anfang an mitreißen? An Alyssa lag es nicht, ich fand sie eigentlich ganz sympathisch, ziemlich freakig zwar, aber im positiven Sinne. Ihre morbide Kunst, dass sie skatet und sehr auffällige, bunt zusammengewürfelte Klamotten und Haarteile trägt fand ich schon irgendwie cool.
Schlimm fand ich nur, dass ihr niemand etwas zuzutrauen scheint. Ihr Vater, aber vor allem ihre bester Freund Jeb wollen sie immer behüten und beschützen und machen sich wahnsinnig viele Sorgen um sie. Gerade am Anfang fand ich das schon etwas übertrieben. Ich war echt total erleichtert, dass es dann im Verlauf der Geschichte und mit der Entwicklung die Alyssa durchmacht, immer mehr bergauf ging und sie ein Stück Selbständigkeit erlangen konnte. Denn ein tapferes Mädchen wie sie braucht keine Ober-Beschützer wie ich finde.

Aber natürlich folgt Jeb ihr durch einen Zufall ins Wunderland und begleitet sie auf ihrer Mission. Bald schon treffen sie dort auf Morpheus, der Alyssa bereits in ihrer Kindheit in ihren Träumen besucht hat, was diese aber mit der Zeit verdrängt hatte. Jetzt erinnert sie sich langsam wieder an ihren 'Lehrmeister' der ihr allerhand über der Wunderland beigebracht und letztendlich dafür gesorgt hat, dass sie endlich dorthin findet. Und wie sollte es anders sein, fühlt sie sich sehr zu ihm hingezogen.
Ich weiß nicht so richtig, was ich von Morpheus halten soll. Er ist hinterlistig, manipulativ und taktiert die ganze Zeit. Er benutzt Alyssa für seine Pläne. Dennoch umgibt ihn ein mystischer Charme, der in interessant und spannend als Charakter macht. Jeb verblasst neben ihm zusehends. Und Alyssa ist natürlich hin und hergerissen zwischen den beiden Männern, die sich wegen ihr auch noch regelmäßig an die Gurgel gehen. Für mich haben sich diese Dreiecksgeschichten so ein bisschen abgeleiert und ich finde daran keinen Reiz mehr. Deshalb hat mir dieser Aspekt der Geschichte auch nicht so zugesagt.
Aber vom Grundsatz her fand ich die Charaktere gut ausgearbeitet und sehr besonders.

Total fasziniert hat mich die Beschreibung des Wunderlands mit all den magischen, düsteren und skurrilen Kreaturen. Die Story sprüht nur so vor Fantasie und es gibt allerhand zu entdecken. Das Ganze hat eine Art liebevollen Irrsinn, der den Leser staunen lässt und nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Märchen vom Wunderland gemein hat. Die Story selbst hatte viele Überraschungen parat, wodurch ich dann doch noch meinen Spaß an dem Buch hatte. Natürlich muss man aber beim Lesen auch ein bisschen aufpassen, denn schnell wird alles, typisch Wunderland, ein wenig verworren und kompliziert. Wäre vielleicht auch nicht schlecht, das Original ein wenig im Hinterkopf zu haben. Das hatte ich jetzt nicht und musste manchmal schon arg überlegen, welche Figur das jetzt gerade ist und welche Rolle sie im Märchen eigentlich hatte...

Der Schreibstil ist locker und stimmungsvoll. Was mir negativ aufgefallen ist, ist dass ich das Gefühlt hatte, dass die Autorin immer mal wieder kleine Sprünge gemacht hat, wo ich dachte: 'habe ich jetzt einen Absatz überlesen?'. Irgendwie hatte ich das Gefühl, mir wäre was entgangen, denn plötzlich war Alyssa hier und im nächsten Augenblick ganz woanders. Das war stellenweise etwas verwirrend und ich hatte auch oft den Gedanken, dass das alles nicht ganz logisch ist. Gehörte aber vielleicht auch dazu, ich weiß es nicht.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass gerade zu Anfang des Buches ein paar grobe Schreibfehler passiert sind (wofür die Autorin selber jetzt nichts kann). Ich bin auch nicht frei von Fehlern, aber bei so einem Buch, wofür man ja auch Geld bezahlt hat, sollte das schon vernünftig geschrieben bzw. korrigiert sein finde ich...
Gut fand ich aber, dass das Buch nicht mit einem Cliffhanger endete. So könnte man es eigentlich auch als abgeschlossen betrachten obwohl es sich ja um eine Reihe handelt.


Mein Fazit:

Ein Buch, das dem Leser schon einiges zu bieten hat. Außergewöhnliche Charaktere und ein düsteres, irrwitziges Wunderland gepaart mit einer verworrenen Story voller Überraschungen. Aber auch das altbekannte Dreieck und ein paar kleinere Fehlerchen haben sich eingeschlichen, die meinen Lesegenuss ein bisschen getrübt haben. Dennoch hat mich das Buch gut unterhalten und es hat Spaß gemacht, mit Alyssa ins Wunderland einzutauchen.


Meine Bewertung:
  • (Cover: 5/5) 
  • Schreibstil: 3,5/5
  • Story: 4/5
  • Charaktere: 3,5/5
  • Atmosphäre: 4/5

Ergibt eine Gesamtbewertung von:




Kommentare:

  1. Ahhh, die Rezi :D
    Na das hört sich ja jetzt doch nicht so schlimm an ... ich werds auf jeden Fall auch lesen, was vor allem an dem Cover liegt, wie ich zugeben muss ;) Da es allerdings auch wieder eine Reihe ist, wird es warten müssen. Auch wenn es in sich abgeschlossen ist, möchte ich die Teile dann doch lieber kurz hintereinander lesen. Ich vergesse sonst einfach zuviel ^^

    Hast du wieder super beschrieben, da hat man eine gute Vorstellung was einen erwartet!

    Liebste Grüße und einen schönen Sonntag
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Buch hat sich zum Ende hin wirklich sehr gesteigert, was mich echt gefreut hat ^^.

      Das mit dem Vergessen ist so eine Sache *lach*. Wenn es zu lange her ist komme ich auch nicht mehr rein ;). Oder ich lese die anderen Teile auf Englisch wenn mir danach ist. Im Moment weiß ich aber noch gar nicht, ob ich die Reihe wirklich weiterlesen oder es hiermit als abgeschlossen betrachten möchte...

      Dankeschön, das freut mich total :D <3

      Liebe Grüße und auch dir einen schönen Sonntag!
      Insi

      Löschen
  2. Ich hatte das Buch ja die Tage auch in einem Buchpaket.
    Noch bin ich etwas hin- und hergerissen, ob ich dies lesen mag.
    Bis ich mich entscheiden kann, bewundere ich halt das wunderschöne
    Cover.^^

    Gemütliche Sonntagsgrüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was lässt dich denn zögern?
      Oh jaaaa, das Cover ist wirklich eine Augenweide! Ich werde es bestimmt auch noch mal in die Hand nehmen, einfach um es zu bestaunen ;D.

      Liebe Sonntagsgrüße auch an dich!
      Insi

      Löschen
  3. Mein erster Gedanke war hier auch "Wow! Was für ein schönes Cover"! Das Buch ist ein heißer Kandidat für den nächsten "Cover Monday", seh ich schon kommen :).

    Liebe Grüße
    Ascari
    http://leseratz.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhh ja dieses Cover hat auch mich regelrecht abgesprungen. Dann liest sich der Klapptext einfach noch wunderbar und ich muss es lesen ^_^
    Ich bin soooo gespannt drauf.

    Sehr schöne Rezi. Ich hoffe, ich werde nicht im Lesefluss gestört, denn das kann ich so gar nicht leiden ;)

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche und produktive Lesezeit *.*

    LG Sassi aus der Tardis <3

    AntwortenLöschen
  5. Hey Insi :)

    gleich deine Rezi durchgelesen ;)
    Es hört sich alles gar nicht so schlimm an wie bei mir, aber ich war auch wirklich genervt.
    Und du schreibst immer alles so schön :)
    Weißt du, ich hätte dem Buch auch fast 3,5 Sterne gegeben. Und ich vergebe selten einen halben Stern.
    Aber durch das Ende als sie wieder daheim war, habe ich noch den halben Stern abgezogen...

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee also direkt genervt war ich auch nicht, ich hatte doch überwiegend Spaß beim Lesen ;).
      Aw, findest du? Das ist aber lieb, das du das sagst *dich mal drück* ^_____^
      Oh ja, das Ende... hmhm... Das war schon ein bisschen seltsam. Aber ich mochte, dass es keinen Cliffhanger hatte ;).

      LG Insi

      Löschen
    2. Ja ich war wirklich sehr genervt von Jeb. Besonders am Ende habe ich gemerkt, das ich das Buch ganz gut finde als Jeb weg war ;)
      Oh ja keinen Cliffhanger, das war echt gut. So finde ich es auch am Besten ;)
      Kleine finde ich auch nicht so schlimm, aber große gehen gar nicht...

      Löschen
  6. Huhu Insa! ;)
    Hast du schon vom Bloggernetzwerk gehört? Wenn nicht, dann lass ich dir mal kurz den Link zum Hintergrund des Blogs da:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/
    Ich bin dort jedenfalls seit kurzem Mitglied und würde mich sehr freuen, wenn ich deine Rezension hier zu "Dark Wonderland" verlinken dürfte. (Und mit deiner Erlaubnis auch in Zukunft ein paar deiner Rezensionen?)
    Und hier sende ich dir auch einen Beispiellink, wie es das Ganze im Endeffekt aussehen kann:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/03/27/die-sieben-schwestern-01-von-lucinda-riley/#more-1436

    Ganz lieben Gruß ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis eben habe ich davon noch nichts gehört, aber ich habs mir angesehen und finde die Idee wirklich super! :D
      Selbstversändlich darfst du meine Rezensionen verlinken! Ich würde mich sogar sehr darüber freuen ^^.
      Vielen Dank, dass du gefragt hast!
      LG Insi

      Löschen
    2. Sehr schön, Danke! :-))
      Alles Liebe ♥

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).