Freitag, 20. März 2015

~Eule rezensiert~ Fangirl von Rainbow Rowell

Englischer Titel: Fangirl
Autor: Rainbow Rowell
Genre: Contemporary/Jugendbuch
Seiten: 459
Preise: 13,80€ HC | 10,20€ TB | 5,59€ Amazon Kindle
Verlag: McMillan Children's Books








Englischer Klappentext:

Cath and Wren are identical twins, and until recently they did absolutely everything together. Now they're off to university and Wren's decided she doesn't want to be one half of a pair any more - she wants to dance, meet boys, go to parties and let loose. It's not so easy for Cath. She's horribly shy and has always buried herself in the fan fiction she writes, where she always knows exactly what to say and can write a romance far more intense than anything she's experienced in real life.Without Wren Cath is completely on her own and totally outside her comfort zone. She's got a surly room-mate with a charming, always-around boyfriend, a fiction-writing professor who thinks fan fiction is the end of the civilized world, a handsome classmate who only wants to talk about words... And she can't stop worrying about her dad, who's loving and fragile and has never really been alone. Now Cath has to decide whether she's ready to open her heart to new people and new experiences, and she's realizing that there's more to learn about love than she ever thought possible... (Quelle: Amazon)


Darum geht es:

Cath und Wren sind Zwillinge, beide 18 Jahre und bereit aufs College zu gehen. Bisher haben sie alles gemeinsam gemacht und sich auch die Liebe zu ihrem Fandom Simon Snow, und das damit verbundene Schreiben von Fanfictions, geteilt. Doch seit sie aufs College gehen und auf dem Campus leben, hat sich etwas zwischen ihnen verändert. Wren interessiert sich plötzlich nur noch für Parties und Jungs, während für Cath der Gedanke auf eine Party und unter Menschen zu gehen beinahe unerträglich ist. Sie flüchtet sich lieber weiter in die Welt von Simon Snow und kapselt sich so von ihrer Außenwelt, und auch von ihrer Schwester, ab. Doch dann kommt Levi, der Freund ihrer Mitbewohnerin, in ihr Leben und zeigt ernsthaft Interesse an ihr. Cath ist verwirrt und mag ihre Comfort-Zone nicht verlassen. Doch die Umstände treiben sie schon bald dazu und sie ist gezwungen sich ihrer Umwelt zu öffnen.


So fand ich es:

Das Buch ist so, so, so toll. Jetzt schon eines meiner Jahreshighlights würde ich sagen. Ich habe so herrlich in Kindheitserinnerungen schwelgen können beim Lesen und Cath ist als Protagonistin so wundervoll und authentisch. 

Ja, auch ich war einmal ein echtes Fangirl. Als der Hype um Harry Potter damals losging haben meine besten Freundin und ich jeden Tag nach der Schule obsessiv vorm PC gesessen und Fanfictions gelesen. Und natürlich auch versucht selber was zu schreiben. Deswegen konnte ich die Fanliebe von Cath zu Simon Snow (was sehr ähnlich zu Potter ist) auch voll und ganz nachvollziehen.

Cath habe ich unglaulich schnell ins Herz geschlossen. Nicht nur der Fakt, dass sie für ihr Fandom lebt, sondern auch ein wenig zurückgezogen und schüchtern ist, voller kleiner Marotten und Ängste, hat sie mir unheimlich sympathisch gemacht. Ich habe mich selbst (bzw. mein jüngeres Selbst) in ihr wiederfinden können und das macht einen Protagonisten für mich sehr wertvoll. Auch die übrigen Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet. Caths Mitbewohnerin Reagan und deren Freund Levi fand ich auch auf anhieb sehr nett und witzig. Allein mit Wren, Caths Zwilligsschwester, konnte ich nicht so richtig warm werden. Ich habe mich dann doch wohl zu sehr auf Caths Seite geschlagen. Sie lässt sich nicht beirren und bleibt ihrer Linie und ihrer Liebe zu Simon Snow treu, ganz egal was um sie herum geschieht. Das mochte ich wahnsinnig gerne an ihr, dass sie sich nicht hat mitreißen lassen um mit dem Rest des Campus Party zu machen.

Der Schreibstil ist genauso wunderschön wie die Charaktergestaltung. Sehr detailreich und in die Tiefe gehend aber dennoch locker und leicht, in gut verständlichem Englisch bei dem ich keine Probleme hatte zu folgen. Super fand ich, dass die Autorin nicht nur die Geschichte um Cath erzählt, sondern jedes Kapitel auch mit einem kleinen Auszug aus den Simon Snow Büchern oder einer von Cath und Wrens Fanfictions enden lässt. So bekam man als Leser auch noch einen guten Eindruck, womit sich die liebe Cath da die ganze Zeit beschäftigt. 

Die Romanze zwischen Cath und Levi ist unheimlich süß, unaufdringlich und braucht ihre Zeit um sich zu entwickeln, was mir persönlich immer am besten gefällt. Sie kommt leise und gefühlvoll daher ohne dem Leser ständig penetrant vor Augen gehalten zu werden. Die Autorin findet immer Zeit, sich auch um andere Dinge zu kümmern, denn Cath hat mit diversen Problemen zu hadern, sowohl was ihren Unterricht angeht als auch Probleme familiärer Natur, die ebenso große Aufmerksamkeit erfordern. Da wurde ein schönes Gleichgewicht gefunden, was die Story sehr ausgewogen und interessant macht, trotz der ruhigen Töne, die angeschlagen werden. 


Mein Fazit:

Ihr merkt schon: Ich kann nur Gutes über dieses Buch berichten. Mir hat es von vorne bis hinten unglaublich gut gefallen. Eine schöne Geschichte über das Erwachsenwerden und die erste Liebe verpackt in einen tollen Schreibstil und bereichert mit liebenswürdigen Charakteren. Ganz klare Empfehlung von mir.


Meine Bewertung:
  • (Cover: 4,5/5)
  • Schreibstil: 5/5
  • Story: 5/5
  • Charaktere: 5/5
  • Atmosphäre: 5/5

Ergibt eine Gesamtbewertung von:
 



Kommentare:

  1. Huhu,
    sehr schöne Rezi ♥
    das Buch klingt wirklich toll, bin auch die ganze zeit schon am liebäugeln.. soll ich, soll ich nicht :D
    Aber ich denke nach deiner rezi MUSS ich es einfach auf meine Wunschliste setzen :)


    Liebe Grüße ♥
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ♥
      Ich kann es wirklich nur empfehlen, es ist sooo schön :D

      LG Insi

      Löschen
  2. Hey Insi Eule :)

    sehr schöne Rezi, jetzt bleibt das Buch total auf der Wunschliste und kommt da nicht mehr runter.
    Es hört sich alles sehr gefühlvoll an und jetzt bin ich noch gespannter auf das Buch.
    Herzlichen Dank dafür ♥

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
  3. Es freut mich so, so, so, so sehr, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat! :)

    Ich weiß jetzt schon, dass es irgendwann nochmal von mir gelesen wird. Denn genau das, was dir so gut gefallen hat, mochte ich nämlich auch sehr :)

    Ganz liebe Grüße,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch geht echt ans Herz, nicht wahr? ^^
      Ich bin so, so, so, so froh, dass ich es bei dir entdeckt habe ;D.

      GLG Insi

      Löschen
  4. Hallo,

    von dem Buch hab ich ja auch schon sehr viel gutes gehört, allen voran Lyrica hat ja sehr davon geschwärmt.

    Hach ja Fanfictions. Da kann ich auch ein Lied von singen. Allerdings weniger Harry Potter aber nun ja :D

    Falls sich das Buch noch nicht auf meiner Wunschliste befindet, landet es jetzt definitiv darauf. Muss ja sehr toll sein.

    Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi ^^

      ja die liebe Lyrica hat mich mit dem Buch angefixt ;). Aber sie hatte recht damit! Für mich hat sich das Lesen jedenfalls gelohnt.
      Haha, Harry Potter war natürlich auch nicht das einzige Fandom das mir zum Opfer fiel ;D.

      LG Insi

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).