Mittwoch, 29. Juli 2015

~Eule rezensiert~ Menduria - Das Buch der Welten von Ela Mang





Titel: Menduria - Das Buch der Welten
Band 1 von ??
Autor: Ela Mang
Genre: Jugendbuch/Fantasy
Seiten: 376
Erschienen am: 05.03.2015
Verlagslink: Ueberreuter 





 
Nichts Besonderes
 


Darum geht es:

Die 16-jährige Lina wird seit geraumer Zeit von Alpträumen heimgesucht und als sie eines Tages mit dem Hund ihrer Nachbarin im Wald spazieren geht, begegnen ihr diese Kreaturen auch noch wirklich. Wenig später erkranken ihre Nachbarin und auch ihre eigene Mutter an einer mysteriösen Krankheit, die bereits seit einiger Zeit dafür sorgt, dass immer mehr Menschen in ein Koma fallen, aus dem sie nicht aufzuwecken sind. Linas einzige Stütze ist ihr Zwillingsbruder Benjamin, dem sie alles anvertrauen kann. Auch, dass sie von einer Elfe besucht wurde, die ihr gesagt hat, sie sei auserwählt in die Anderswelt aka Menduria zu kommen und aus einem besonderen Buch zu lesen, um dem Spuk der Krankheit ein Ende zu bereiten. Nach anfänglicher Skepsis tut Lina, was die Elfe ihr gesagt hat. Doch die Aufgabe ist nicht so leicht zu lösen, wie es sich anhört, denn das Buch ist versiegelt...


So fand ich es:

Angezogen wurde ich bei diesem Buch haupsächlich von dem hübsch gestalteten Cover. Auch die Geschichte hörte sich als Klappentext ganz gut an und versprach fantasievolle Unterhaltung. Hätte aber besser sein können, als es dann letztendlich war.

Die Geschichte ist ganz niedlich und für ein jüngeres Publikum auch sicherlich eine nette Lektüre, aber mir persönlich war es insgesamt einfach zu fade. Der Schreibstil wirkt ein wenig unbeholfen und schafft es einfach nicht, eine spannende Atmosphäre zu gestalten.  Es gibt zwar ein paar gute Ansätze und Ideen, aber so richtig innovativ und neu ist die Story leider auch nicht. Vorhersehbar war es zudem auch noch. Wie Menduria und seine Bewohner beschrieben wurden, hat mir an sich aber ganz gut gefallen.

Was ich auch ganz gut fand war, dass es ein paar Perspektivwechsel gab und die Sicht sowohl von Lina und Benjamin als auch aus Sicht der Gegner geschildert wurde. Das war dann immerhin noch ein wenig unterhaltsam zu verfolgen. Aber so richtig nahe habe ich mich den Charakteren nicht gefühlt, auch wenn sie allesamt ganz sympathisch sind und man im Grunde nichts gegen sie sagen kann. Vielleicht ist auch das gerade der Punkt, denn sie hatten für mich einfach zu wenige Facetten und sind relativ flach geblieben. Und vielleicht hätte hier auch die Ich-Perspektive gut getan, um die Gefühle der Protagonisten noch ein wenig besser zu vermitteln. So hatte ich die ganze Zeit über eine gewisse Distanz zu allem und es konnte mich einfach nicht vollends packen.

Natürlich gibt es auch eine kleine Liebesgeschichte in diesem Buch, die ich ebenfalls ganz niedlich fand, aber die auch nicht sehr besonders war und wo ich mir manchmal so dachte: 'Was finden die denn aneinander?' Was bestimmt an den besagten fehlenden Facetten der Charaktere lag. Das Ende kam dann auch nicht mehr sehr überraschend und lässt auf einen 2. Band schließen. Ist jetzt aber kein mieser Cliffhanger und ich finde, das Buch kann auch für sich stehen bleiben. Und in meinem Fall wird es das auch, denn ich glaube nicht, dass ich den Folgeband noch lesen werde.


Mein Fazit:

Ein ganz nettes Jugendbuch für zwischendurch, mit einer süßen Fantasy-Story, aber leider auch nicht mehr. Es gibt keine unvorhersehbaren Wendungen (jedenfalls nicht für mich), der Schreibstil ist nichts besonderes und auch die Charaktere bleiben vergleichsweise austauschbar und flach. Hätte auf jeden Fall Potenzial gehabt, mir kam aber letztendlich viel zu wenig Spannung auf.


Meine Bewertung:

  • (Cover: 5/5)
  • Schreibstil: 2,5/5
  • Story: 3/5
  • Charaktere: 3/5
  • Atmosphäre: 3/5

Ergibt eine Gesamtbewertung von:




Kommentare:

  1. Huhu Insi.

    Deine Kritikpunkte kann ich gut verstehen, aber 3 Sterne sind doch auch super :)
    Bei mir steht es ganz weit oben auf der WuLi (also wenn du es vertauschen willst xD )

    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi ^^

      Ist ja auch ein nettes Buch und ich fands ja auch ganz süß irgendwie. Fürs kurz drin verschwinden und abschalten reicht es ;D.

      Oh, würde ich grundsätzlich schon, aber dieses hier war ein Geburtstagsgeschenk einer lieben Freundin und da mag ich das nicht tun oo... Sorry...
      Wenn du es dann aber woanders ergattern kannst, wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen! :D

      LG Insi

      Löschen
    2. Kein Problem xD Kann ich auch verstehen, würde ich wahrscheinlich auch nicht machen, außer es wäre grottenschlecht ^^

      LG Diana

      Löschen
  2. Hey liebste Insi :)

    da ist sie ja. Haha haben wir doch den gleichen Geschmack :D Eigentlich Schade, wäre ja schöner, wenn dir das Buch gefallen hätte.
    Ich fand es ja meistens einfach nicht spannend. Und was mich ja interessiert, wie fandest du Benjamin? Wäre er nicht da gewesen, hätte ich noch Spaß am Buch gehabt, habe ich auch in den Abschnitten, wo er nicht vorkommt. Aber er hat mich wirklich genervt... Er schreit einfach oft ohne zu denken und wird mit der neuen Welt eher zu einem dümmlichen Idioten. Er redet und rastet aus, bevor er mal nachdenkt, das hat mich wirklich gestört :S
    Ach und danke für die schöne Rezi ;)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu ^^

      ja, ich fands halt auch echt unspannend. Und vor allem unspannend geschrieben :/.
      Aber Benjamin hat mich gar nicht so gestört wie dich, ich fand ihn gar nicht so schlimm. Okay, er ist skeptisch und macht sich natürlich auch sorgen wegen Lina, aber das konnte ich noch alles nachvollziehen, wenn man da mal ein bisschen forscher auftritt. Mich hat er nicht gestört ^^'.
      Haha, danke für deinen Kommentar :D

      LG Insi

      Löschen
  3. Hey, das ist schade! Das Cover sieht wirklich schön aus :)

    Ich merke momentan, dass ich viel zu viele Jugendbücher lese ^^ Irgendwie haben die meisten diesen flachen, naiven Stil, dem ich einfach nichts abgewinnen kann ... aber zwischendurch findet man dafür auch wieder ganz tolle Schätze!

    Ich hoffe, das nächste wird besser, wobei ja 3 Sterne auch nicht sooooo schlecht sind ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch ist es eine ausgewogene Mischung ;D. Aber ich kann verstehen, dass man dann auch mal was anderes lesen möchte. Das kann auch leicht zu viel werden.

      Nö, das Buch war ja auch okay :). Aber da ist natürlich noch Luft nach oben ;).

      LG Insi

      Löschen
  4. Huhu liebe Insi ♥
    Das ist ja wirklich superschade! :( Genauso wie viele andere, zieht mich bei diesem Buch vor allem das zauberhafte Cover an. Der Klappentext klingt auch sehr spannend, aber ich habe schon mehrfach gehört dass der Klappentext sich besser an hört als die Geschichte tatsächlich ist. :/

    Hoffentlich kann dich dein nächstes Buch etwas mehr überzeugen! :)
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja hier war leider so ein Fall, dass man sich lieber nicht vom Cover blenden lassen sollte :/

      Danke, das hoffe ich auch ;D
      LG Insi

      Löschen
  5. Schade, prinzipiell klang es ganz interessant. :/ Wie so viele ist es mir wegen des tollen Covers aufgefallen, auch wenn der Klapptext schon eine Mischung aus Skepsis und Hoffnung auf Innovation hervorgerufen hat. Deine Rezension bestätigt leider eher ersteres, von daher werde ich es wohl nicht lesen.

    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist alles ein bisschen irreführend. Vielleicht habe ich durch die tolle Aufmachung usw. auch einfach zu viel erwartet :/.

      LG zurück :)

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).