Dienstag, 11. August 2015

~Eule rezensiert~ Der Rithmatist von Brandon Sanderson





Titel: Der Rithmatist
Original: The Rithmatist
Autor: Brandon Sanderson
Genre: Jugendbuch/Fantasy
Seiten: 430
Erschienen am: 13.07.2015
Verlagslink: Heyne fliegt 






 
 Kreative Ideen und sympathische Charaktere
 


Darum geht es:

Der 16-jährige Joel wünscht sich nichts sehnlicher als ein Rithmatist zu werden, ein Kreidemagier, der anhand von Kreidekreisen und -figuren Magie wirken kann. Das Problem ist allerdings, dass Joel keinerlei magische Fähigkeiten hat. Besonders gemein ist es für ihn natürlich, dass er auch noch eine Schule besucht, an der auch unter anderem Rithmatisten ausgebildet werden, wo er aber nur Zaungast sein kann. Trotzdem saugt er jedes kleinste Detail an Wissen über die Rithmatik in sich auf und versucht immer wieder auf verschiedensten Wegen an noch mehr Informationen heran zu kommen. Eines Tages wird jedoch ein Rithmatik-Schüler entführt. Am Tatort finden sich Spuren von Kreidezeichnungen, die allerdings einige Fragen aufwerfen. Joel sieht endlich eine Chance mit seinem Wissen zu glänzen und versucht an den Ermittlungen teilzunehmen.


So fand ich es:

Zuerst einmal hat mich das Thema Kreidemagie total angesprochen und ich fand, dass sich das Buch allein von dieser Thematik her unglaublich interessant anhörte, weshalb ich es dann auch gleich zum Rezensieren angefragt habe. Ich habe dann auch tatsächlich ein tolles Buch bekommen mit einer unterhaltsamen Geschichte. Und ich habe endlich ein Buch von Brandon Sanderson gelesen, was ich schon lange mal vorhatte.

Dieses Buch vereint einfach unheimlich viel. Es ist nicht nur eine Geschichte über einen Jungen, der gerne Magier werden würde, es aber nicht kann, sondern es gibt neben diesem Jugendbuch und Fantasy Aspekt noch Einschläge aus den Bereichen Krimi und Steampunk. Eine wirklich gelungene Mischung wie ich finde, jedenfalls hatte ich viel Spaß beim Lesen.

Die Welt, die sich Brandon Sanderson da ausgedacht hat ist unserer kaum noch ähnlich. Der Nordamerikanische Kontinent ist in diesem Buch ein Inselstaat, der sich die Vereinigten Inseln nennt. Wie bereits gesagt, gibt es auch viele Aspekte aus dem Steampunk Genre. Alles funktioniert mit Federwerken und Zahnrädern, ansonsten gibt es allerdings eher weniger technischen Fortschritt und Annehmlichkeiten. Dann ist da noch die Unterteilung in die besser gestellten Rithmatisten und in die normalen, nichtmagischen Menschen. Auch die Idee der Kreidemagie wurde sehr gut und detailiert umgesetzt, man erfährt unheimlich viel darüber und lernt als Leser quasi gemeinsam mit Joel etwas über die Rithmatik, so wie ich es mir auch schon erhofft hatte. Der Schreibstil ist flüssig, bodenständig und trägt den Leser schnell und angenehm durch das Buch.

Joel selbst war mir ein sehr angenehmer Protagonist. Er möchte gerne jemand sein, wünscht sich nichts sehnlicher als selbst Rithmatist zu werden und ist was das Erlernen der Zeichnungen und Techniken angeht sehr ehrgeizig. Vielleicht manchmal auch zu ehrgeizig, denn oft schießt er übers Ziel hinaus. Da ist es gut, dass er sich langsam aber sicher mit der Rithmatik-Schülerin Melody anfreundet, die ihn wieder ein wenig erdet. Melody mag die Rithamtik überhaupt nicht und ist furchtbar schlecht im Zeichnen der Kreise. Außerdem hat sie eine sehr verrückte Art an sich, die mich oft zum Schmunzeln gebracht hat. Sie kann aber auch echt kratzbürstig sein, dabei möchte auch sie einfach nur irgendwo dazugehören. Wie sich die Beiden dann im Laufe des Buches weiter entwickeln und den jeweils Anderen immer mehr zu schätzen lernen, fand ich sehr schön zu verfolgen. 
Was mich vielleicht etwas gestört hat war, dass sie mir für 16 Jahre teilweise ein wenig zu kindlich rüberkamen. Ich hätte sie eher auf 13 oder 14 geschätzt. 

Dementsprechend ist natürlich auch die Story aufgebaut und zielt eindeutig auf jüngere Leser ab. Wobei das der Spannung und der Kreativität überhaupt keinen Abbruch tut. Zwischendrin ist es vielleicht mal ein bisschen trocken, wenn es um die reine Rithmatik und die Technik der Zeichnungen geht. Da wird halt auch sehr viel erklärt. Fand ich persönlich aber nicht schlimm und trotzdem ganz interessant. 
Es gab ein paar tolle Wendungen und neue Erkenntnisse, Spannung kam auch immer wieder mal auf. Ich hatte jedenfalls Freude daran Joel und Melody zu begleiten und mit ihnen den mysteriösen Fall um den verschwundenen Schüler aufzuklären. Das Ende lässt auch vermuten, dass noch ein weiterer Band kommen wird, denn es gibt noch die ein oder andere offene Frage, zumindest bin ich nicht vollends zufrieden damit wie es geendet hat.

Die Aufmachung des Buches kommt ebenfalls sehr unterstützend daher, denn es ist gespickt mit Zeichnungen und Erklärungen der einzelnen Figuren und Taktiken, was mir wahnsinnig gut gefallen hat:



 
Mein Fazit:

Ein wirklich kreatives und spannendes Jugendbuch mit tollen Ideen, sympathischen Charakteren, einer tollen Message über Freundschaft und der Suche nach seinem Platz im Leben und unheimlich viel Lesespaß, gerade auch für jüngere Leser, die es gerne mal ein bisschen ausführlicher und detailreicher mögen. Auf jeder Seite gibt es etwas zu entdecken. Mir hat es wirklich gut gefallen und falls es tatsächlich mit der Gesichte um den Nicht-Rithmatisten Joel weitergehen sollte, dann bin ich bestimmt auch wieder dabei. 


Meine Bewertung:

  • (Cover: 3,5/5)
  • Schreibstil: 4/5
  • Story: 4/5
  • Charaktere: 4,5/5
  • Atmosphäre: 4,5/5

Ergibt eine Gesamtbewertung von:




~Ein herzlicher Dank geht an den Verlag Heyne fliegt und an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.~







 

Kommentare:

  1. In den meisten Punkten kann ich dir absolut zustimmen. Auch, was das Steampunk-Feeling angeht, das ich ziemlich cool fand. Und wie ich sehe, haben wir auch dieselbe Bewertung. ;)
    Teilweise stimmt es wirklich, dass das Buch sich eher an jüngere Leser zu richten scheint, einfach nur vom Stil her, andererseits kann ich mir vorstellen, dass die Rithmatik jüngeren Lesern zu komplex wäre - selbst ich musste mich darauf konzentrieren, um sie zu verstehen. Gleichzeitig zeigt es aber eben auch, wie unglaublich gut durchdacht das Ganze von dem Autor ist - meinen Respekt dafür.
    Abgesehen davon, wie neu und originell diese Idee einfach ist. *-*
    Schöne Rezension! :)

    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh du hast es auch schon gelesen? Da muss ich dann ja gleich mal gucken, ob es auch von dir eine Rezi gibt und werde mir die dann mal zu Gemüte führen ;).
      Ja ich fands auch sehr originell und erfrischend anders. Echt gutes Buch.
      Danke dir ♥ ^^

      LG Insi

      Löschen
  2. Hallo Insi,

    wie lustig, genau dieses Buch lese ich auch gerade bzw. bin schon fast fertig damit!
    Deine Rezi gibt so ziemlich genau das wieder, was ich auch über das Buch denke ;) Die Welt ist mega interessant und einfach mal etwas anderes als der Einheitsbrei. Ich finde es bewundernswert, wie viele Gedanken sich der Autor über die ganzen Theorien und die Geschichte der Rithmatik gemacht hat.

    Teilweise war es mir vielleicht ein wenig ZU theoretisch, aber das kann auch daran liegen, dass ich gerade Bachelorarbeit schreibe und ein wenig genervt von Fachliteratur bin^^

    Liebe Grüße,
    Sana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sana ich schreibe gerade meine Diplomarbeit, also fühle ich mit dir. :/
      Aber wir werden das gut hinbekommen! ♥

      Löschen
    2. Oh nee, man will sich ja auch nicht dauernd mit harten Fakten auseinander setzen, haha ;D. Kann ich verstehen. Aber Jasi sagt es schon: Ihr schafft das ;). Ich drücke euch die Daumen! ♥
      Und Sana ich halte mal die Augen offen nach deiner Rezi, wenn denn eine kommt ;).

      LG Insi

      Löschen
  3. Huhu liebe Insi ♥
    Schön das dir das Buch auch so gut gefallen hat! ^-^
    Für mich war es ein absolutes Highlight und ich bin schon supergespannt auf die Fortsetzen, auch wenn diese erst 2017 erscheinen soll. Aber ich glaube hier lohnt sich das warten einfach. :)
    Ich wünsche dir einen zauberhaften Mittwoch!! :)
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir so gut gefallen hat! :D Zum Highlight hat es bei mir zwar nicht ganz gereicht, aber trotzdem hatte ich viel Spaß mit dem Buch ^^.
      Und danke für die Info! 2017 ist ja echt noch ne Ecke hin :/... Aber gut, die Geduld wird sich bestimmt auszahlen.
      Danke dir ♥ ^^

      LG Insi

      Löschen
  4. Wunderbar beschrieben!!! Ich war ja noch unschlüssig wegen dem Buch, aber jetzt kommts auf die Wunschliste :D
    Vor allem das mit der Kreidemagie hört sich toll an und wenn das auch noch sehr gut beschrieben ist, freue ich mich schon jetzt drauf. Aber es wird ja noch einen weiteren Teil geben habe ich gehört - das heißt für mich dann doch, dass ich noch ein bisschen damit warten werde.
    Ein klitzekleines bisschen erinnert mich die Magie an die Trio von Terry McGarry, der erste Band heißt "Zauberin des Lichts". Leider wurde der dritte Band nicht mehr übersetzt. Das hat mich damals sehr geärgert, denn die ersten zwei Bände fand ich großartig!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch, dass dir das Buch sehr gefallen könnte ;). Die Kreidemagie ist wirklich interessant, da hat der Autor sich was cooles einfallen lassen.
      Die Trio sagt mir nichts, aber das ist ja schade, dass sie nicht weiter übersetzt wurde... sowas ist immer ärgerlich :/.
      Dankeschön ♥

      LG Insi

      Löschen
  5. Hallo Insi,

    ich habe kürzlich eine andere Meinung zu dem Buch gelesen, aber du machst mich jetzt wieder neugierig. Wenn's mal was anderes ist - und von Kreidemagie habe ich bisher noch nicht gelesen - werde ich's mir wahrscheinlich doch anschauen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du dem Buch noch eine Chance gibst ^^. Und danke für deinen Kommentar ♥

      LG Insi

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).