Samstag, 26. September 2015

~Eulenpost~ Neuzgänge im September 2015... #2



Hallo ihr LeseEulen,

wenn ihr eucht jetzt fragt: Wieso Neuzugänge? Die gabs doch schon für September!?
Ääähm, ja. Stimmt, da war was. Und ich war da auch echt stolz gewesen, dass ich is dato 'nur' 6 neue Bücher hatte... u__u

Allerdings hat meine Wenigkeit Mist gebaut und ist in einen scheuklappenartigen 'Ich-gucke-nicht-nach-rechts-und-links(-und-schon-gar-nicht-auf-meinen-SuB)-und-konzentriere-mich-nur-auf-die-Bücher-vor-mir' - Kaufrausch verfallen. Und mein Gott es hat sich so GUT angefühlt schwach zu sein und dem Drang nachzugeben. *-*

Die Konsequenz daraus ist, dass ich an zwei Tagen hintereinander ordentlich die Wirtschaft angekurbelt und 10 Bücher unter meine Fittiche genommen habe. Gut, da hatte ich schon mal mehr gekauft, aber wenn man eigentlich den SuB abbauen müsste ist das VIEL >.<'. Und Mängelexemplar-Tische sind eh immer super mega fies!
Und bevor hier möglicherweise noch mehr eintrudelt (denn ich war zwischenzeitlich auch auf Ebay unterwegs auf Schnäppchenjagd *hust*), dachte ich mir, ich zeige euch meine bisherige Ausbeute.

Naja. Meine Hoffnung liegt auf den kalten Monaten die vor uns liegen, denn ich merke schon, wie nicht nur meine Motivation zum Kaufen, sondern auch zum Lesen von Tag zu Tag mehr zunimmt. Also hoffe ich, dass mein derzeitiger Fleiß und Optimismus dem steigenden SuB zumindest ein bisschen entgegenwirkt ^^.

Aber kommen wir zu den neuen Bücherchen:



Die kalte Jahreszeit ist auch für mich die Zeit für spannende und kribbelige Lektüre, zumindest verspüre ich dann mehr Lust auf solche Bücher. Da ich auch immer mehr Zugang zu dem Genre Thriller bekomme und mir die Bücher derzeit wirklich gefallen, konnte ich diese zwei Schätze für je 2,50€ nicht auf dem Wühltisch liegen lassen. Außerdem habe ich noch nie etwas von Markus Heitz gelesen und möchte das uuuunbedingt endlich ändern.

  

Oneiros - Tödlicher Fluch von Markus Heitz: In Leipzig hütet ein Bestatter ein grausames Geheimnis, in Minsk führt eine skrupellose Wissenschaftlerin tödliche Experimente durch, in Paris rast ein Airbus ungebremst in ein Flughafenterminal … Die Ermittlungen zu dem Unglück beginnen sofort – aber die Ergebnisse sind rätselhaft: Sämtliche Insassen waren schon tot, bevor das Flugzeug auf das Gebäude traf. Was die Polizei jedoch nicht herausfindet, ist, dass es einen Überlebenden gibt. Konstantin Korff, der Bestatter aus Leipzig, kommt diesem Überlebenden hingegen schnell auf die Spur, ebenso wie die Wissenschaftlerin – denn diese drei Menschen tragen denselben tödlichen Fluch in sich. Einen Fluch, der sie zu einer Gefahr für jeden in ihrer Umgebung macht... (Quelle Amazon)

Totenblick von Markus Heitz: „Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters.“ Diese Nachricht hinterlässt ein Serienmörder an sorgfältig inszenierten Tatorten, die Todesbildern nachempfunden sind: alte Gemälde, moderne Fotografien oder Bilder aus dem Internet. Anfangs glauben die Ermittler noch, die Hinweise wären am Tatort versteckt oder es gäbe einen Zusammenhang zwischen den Vorlagen und den Opfern. Doch dann machen sie eine grausige Entdeckung: Auf den Vorlagen erhöht sich die Zahl der abgebildeten Toten - aber da ist noch mehr: Die Spuren für die Ermittler sind an einem besonderen Ort vom Täter verborgen worden... (Quelle Amazon)



Es geht weiter mit den Thrillern. Danach habe ich ebenfalls günstig vom Wühltisch, Monday Club ist neu bei mir eingezogen. Über beide Bücher habe ich nur positive Kritiken gehört und gelesen, das hat mich schon ziemlich angefixt und ich bin gespannt, wie ich sie finden werde. Allerdings war mir gar nicht bewusst, dass Monday Club kein Einzelband ist... hmpf.

       

Danach von Koethi Zan: Sarah Farber hat überlebt. Drei lange, grausame Jahre in einem Kellerverlies. Zehn Jahre ist das her, aber Sarah kann nicht vergessen – die Dunkelheit, die Kälte, die Verzweiflung, die Panik. Und sie weiß noch immer nicht, was damals mit ihrer besten Freundin Jennifer geschehen ist. Jetzt kann sie nicht länger vor ihrer Vergangenheit davonlaufen. Ihr Peiniger soll auf Bewährung freikommen, und sie ist die Einzige, die das verhindern kann. Aber nur, wenn sie sich dem Schlimmsten stellt, das sie sich vorstellen kann: der Wahrheit. (Quelle Amazon)

Monday Club - Das erste Opfer von Krystyna Kuhn: Kann ein Mensch zwei Mal sterben? Ein perfides Spiel um Wahn und Wahrheit! Die sechzehnjährige Faye Mason leidet seit früher Kindheit unter idiopathischer Insomnie, einer seltenen Schlafkrankheit. Die schlaflosen Nächte hinterlassen Spuren: Oft kann sie Wirklichkeit und Fantasie nicht unterscheiden. Da geschieht etwas Entsetzliches: Fayes beste Freundin Amy kommt bei einem Autounfall ums Leben. Doch wenig später begegnet sie der totgeglaubten Amy auf der Straße. Halluziniert sie? Oder ist Amy noch am Leben? Faye sollte besser nicht zu viele Fragen stellen, auch nicht zum Monday Club, in dem alle wichtigen Leute der Stadt Mitglied sind. Eine Tote, die lebt, und eine schlaflose Heldin, deren Alpträume wahr werden. (Quelle Amazon)



Genau wie von Markus Heitz wollte ich schon lange lange lange ein Buch von Haruki Murakami lesen. Seine Bücher sollen allerdings sehr speziell sein, mit ungewöhnlichen Elementen und vielen Fragen, die sich der Leser selbst stellen muss und die im Buch unbeantwortet bleiben. Das wird bestimmt eine Herausforderung für mich (deshalb fange ich auch mit einem dünnen Buch von ihm an), aber ich bin auch sehr neugierig und es juckt mich schon die ganze Zeit in den Fingern seit es hier liegt und ich muss mich echt zusammen reißen erstmal angefangene Bücher auszulesen. Das Buch daneben wollte ich auch unbedingt haben aufgrund der Thematik, die ich super interessant finde. Und natürlich auch, weil das Cover so schön ist *-*.

  

Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki von Haruki Murakami: Der junge Tsukuru Tazaki ist Teil einer Clique von fünf Freunden, deren Mitglieder alle eine Farbe im Namen tragen. Nur Tsukuru fällt aus dem Rahmen und empfindet sich – auch im übertragenen Sinne – als farblos. Als er nach der gemeinsamen Schulzeit nach Tokyo geht, tut dies der Freundschaft keinen Abbruch. Zumindest nicht bis zu jenem Sommertag, an dem Tsukuru voller Vorfreude auf die Ferien nach Nagoya zurückkehrt – und herausfindet, dass seine Freunde ihn plötzlich und unerklärlicherweise schneiden. Er erhält einen Anruf: Tsukuru solle sich in Zukunft von ihnen fernhalten, er wisse schon, warum. Verzweifelt kehrt Tsukuru nach Tokio zurück, wo er ein halbes Jahr am Rande des Selbstmords verbringt. Viele Jahre später offenbart sich der inzwischen 36-Jährige seiner neuen Freundin Sara und stellt sich, von ihr ermutigt, den Dämonen seiner Vergangenheit. (Quelle Amazon)

Das Licht der letzten Tage von Emily St. John Mandel: Niemand konnte ahnen, wie zerbrechlich unsere Welt ist. Ein Wimpernschlag, und sie ging unter. Doch selbst jetzt, während das Licht der letzten Tage langsam schwindet, geben die Überlebenden nicht auf. Sie haben nicht vergessen, wie wunderschön die Welt war. Sie vermissen all das, was einst so wundervoll und selbstverständlich war, und sie weigern sich zu akzeptieren, dass alles für immer verloren sein soll. Auf ihrem Weg werden sie von Hoffnung geleitet – und Zuversicht. Denn selbst das schwächste Licht erhellt die Dunkelheit. Immer. (Quelle Amazon)

 

Natürlich darf nach so viel Gänsehaut und Melancholie auch etwas leichtere Kost nicht fehlen. Und so musste ich mir endlich mal den 2. Band der Plötzlich Fee Reihe anschaffen, damit ich dort weiter lesen und mich berieseln lassen kann, wenn mir danach ist. Lilienfeuer war ein Spontankauf. Irgendwie hatte ich Lust auf ein Buch, dass in Richtung Familiengeheimnisse geht, was hier wohl der Fall ist, wenn ich es richtig verstehe. Und bisher habe ich auch nur positive Meinungen gehört. Ich bin gespannt. Und ist das Cover mit dem lilafarbenen Labyrinth nicht wundervoll? *-*

  

Plötzlich Fee #2 - Winternacht von Julie Kagawa: Ich möchte niemanden Spoilern, also gibt es hier keine Beschreibung :)

Lilienfeuer von Alexandra Monir: Sieben Jahre ist es her, doch nie gelang es der 17-jährige Imogen jene Nacht zu vergessen, als ihre Eltern bei einem Brand im Garten des englischen Familiensitzes starben. Aufgewachsen in New York, gerät Imogens Welt abermals völlig aus den Fugen, als sie erfährt, dass ihre Cousine Lucia verunglückt ist und sie nunmehr das Erbe als Herzogin von Rockford antreten muss. In England erwarten sie nicht nur die ungewohnten aristokratischen Pflichten, sondern auch Sebastian, Imogens heimliche Liebe seit Kindheitstagen. Doch ihr Wiedersehen auf Rockford Manor wird durch die mysteriösen Vorkommnisse hinter den uralten Mauern überschattet: Waren die Todesfälle in ihrer Familie wirklich ein Zufall? (Quelle Amazon)



Zu guter Letzt habe ich hier noch zwei Bücher, die ich mir in Vorfreude auf die Andventszeit gekauft habe (ich weiß, ist jetzt noch was hin, aber wie schnell ist es dann doch so weit?? Und Bücher werden ja nicht schlecht ;D). Weihnachtsglitzern klang so niedlich und schön, dass ich es ebenfalls nicht auf dem Wühltisch liegen lassen konnte. Bei dem Buch von Oliver Schlick gebe ich zu, dass es auch ein bisschen ein Cover-Kauf war, hihi. Aber ich finde auch die Thematik mit den Schneekugeln total schön.

   

So kalt wie Eis, so klar wie Glas von Oliver Schlick: Die achtzehnjährige Cora kommt nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter nach Rockenfeld, wo ihr Großvater Jacob Dorneyser lebt. In dem Dorf werden nach alter Handwerkskunst Schneekugeln hergestellt, eine Tradition, die Coras Urahn Ende des 16. Jahrhunderts begründete. Der Legende nach soll ihm vom Teufel höchstpersönlich die erste Kugel geschenkt worden sein. Fasziniert von der Kunst, kleine Welten unter Glas zu schaffen, bittet Cora ihren Großvater darum, sie auszubilden. Doch schon nach kürzester Zeit geschehen die seltsamsten Dinge. Da ist zum einen der gutaussehende, geheimnisumwitterte Niklas mit den stechend blauen Augen, zu dem sich Cora unwillkürlich hingezogen fühlt und dessen Besuche bei Jacob sie niemandem gegenüber erwähnen soll. Nachts beobachtet Cora Lichter im Wald und Schneeflocken fügen sich wie von Geisterhand vor ihren Augen zu warnenden Worten zusammen. In Cora wächst die Überzeugung, dass an der alten Legende ein Fünkchen Wahrheit haften muss. Was hat es mit der rätselhaften, ersten je geschaffenen Schneekugel auf sich? (Quelle Amazon)

Weihnachtsglitzern von Mary Kay Andrews: Eloise Foley liebt Weihnachten. Für sie ist es eine Zeit der Wunder und Träume, die schönsten Tage des Jahres. Sie freut sich auf gemütliche Abende im Kreise der Familie und mit ihrem Freund Daniel. Der sieht Weihnachten allerdings in einem ganz andern Licht, denn Daniel besitzt ein Restaurant und hat im Dezember kaum Zeit für Eloise. Nun bleibt ihr umso mehr Zeit bleibt, sich um ihr kleines Antiquitätengeschäft zu kümmern.
Ganz besonders freut sich Eloise auf den alljährlichen Wettbewerb um die schönste Weihnachtsdekoration in den Läden von Savannah, und sie dekoriert liebevoll ihr Antiquitätengeschäft. In einer alten Kiste findet sie eine blaue, glitzernde Brosche in Form eines Weihnachtsbaums. Davon inspiriert erschafft sie die Weihnachtswunderwelt »Blue Christmas«, passend zum berühmten Elvis-Presley-Song. Doch an einem chaotischen Verkaufstag verschwindet die Brosche – und eine geheimnisvolle Fremde hinterlässt Eloise Geschenke an den seltsamsten Orten. Purer Zufall oder wahre Weihnachtsmagie? (Quelle Amazon)




So, das waren meine Neuzugänge von meinem Extrem-Shoppingtripp ^^'. 
Welche meiner Nezugänge kennt ihr denn schon? 
Ganz besonderes interessieren würde mich ja, ob ihr schon etwas von Markus Heitz und/oder Haruki Murakami gelesen habt und wie ihr ihre Ideen und Schreibstile findet! Mögt ihr sie oder eher nicht? Welche Bücher habt ihr von ihnen gelesen?
 


Kommentare:

  1. Hallo Insi!!!

    Jaja, so schnell gehts xD
    Von Markus Heitz hab ich leider immer noch nichts gelesen :/ Dabei hab ich mir das fest vorgenommen aber irgendwie stolpere ich nie über eins seiner Bücher, wenn ich am stöbern bin.

    Ansonsten ist dieses Mal nichts dabei, was mich besonders anspringt, bis auf Monday Club, das find ich interessant - aber soweit ich in Erinnerung hab, ist das wieder ein Reihenauftakt?

    Immerhin hast du jetzt wieder etwas mehr Abwechslung auf dem SuB *g* und ich wünsch dir ganz viel Spaß mit deinen neuen Schätzen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu ^^

      na dann hoffe ich mal, dass nicht nur ich sondern auch du bald dein 'erstes Mal' mit Markus Heitz haben kannst ;D. Man hört ja immer wieder, wie toll seine Bücher sein sollen. Ich bin gespannt.

      Korrekt. Ist glaube ich eine Trilogie. Habe ich vor dem Kauf aber auch nicht gewusst, erst jetzt hinterher ist mir das aufgefallen u___u

      Das ist sehr diplomatisch ausgedrückt von dir *grins*

      LG Insi

      Löschen
  2. Tja, das kann schonmal passieren :D
    "Plötzlich Fee" habe ich schon lange gelesen und geliebt, und zu "Lilienfeuer" kann ich dir nur gratulieren :D
    "Monday Club" & "So klar wie Glas, so kalt wie Eis" sind auf meiner Wunschliste <3

    LG<3
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja xD
      Vielen Dank! Ich bin auf Lilienfeuer auch schon sehr sehr neugierig wie es wohl ist.

      LG Insi

      Löschen
  3. MARKUS HEITZ YEAAIIIIII :D

    sehr cool, dass du beiden gekauft hast. Ich muss allerdings sagen, dass ich von Heitz seine Werwolf Bücher und seine Vampir Reihe besser finde :) Witzigerweise geht er jedoch mittlerweile dazu über all seine Urban Fantasy Romane -darunter auch deine beiden- in Geschichten zu verknüfen (in Exkarnation 1 und Exkarnation 2). Ist ziemlich witzig, weil sich da die Hauptfiguren gegenseitig treffen und einander entgegen treten bzw. helfen :D also wenn du eines gelesen hast, solltest du dir die anderen auch vornehmen :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. YEAH! xD
      Du bist übrigens Schuld. Du hast mich so mit ihm angefixt. Deinen Rat werde ich natürlich beherzigen und die Fantasy-Reihen von ihm auch lesen, wenn mir diese Bücher hier gefallen ^^. Das klingt auf jeden Fall toll, ich mag solche Verflechtungen :D.

      LG Insi

      Löschen
    2. Hehe, freut mich :) Du hast mich schließlich auch (unter anderem) zum Lesen von "Der Marsianer" verleitet. Bin jedenfalls gespannt wie er dir gefällt (allzu elitär ist der Stil nämlich nicht, gerade in den Dialogen ein wenig vulgär. Da musste ich schon öfters mal ein paar Augen zudrücken - aber Werwölfen zuliebe mach ich einiges :D)

      Viel Lesefreude :)

      Löschen
    3. "Runa" habe ich übrigens auch schon mitgenommen :D Wir sorgen schon dafür, dass unsere Therapiegruppe von Buchkaufsüchtigen nicht aufgelöst wird.

      Löschen
  4. Hallo Insi,

    bei den vielen Neuzugängen freut sich der SuB! :-D "Oneiros" hat hier auch schon einen SuB-Platz und "Das Licht der letzten Tage" lese ich gerade, noch weiß ich nicht, was ich davon halten soll.

    Manchmal muss man einfach schwach sein und sich mal eine Kleinigkeit gönnen. Ich habe diesen Monat einen Neuzugangsrekord aufgestellt *räusper*. Dabei bin ich eigentlich auch grad mitten im SuB-Abbau ...

    Viele schöne Lesestunden mit den neuen Büchern!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :D

      na ob die Freude da wohl groß ist? So langsam wird es eng im Regal xD. Aber schön, dass ich nicht alleine bin mit diesem Problem ;). Es gibt einfach so viele tolle Bücher auf der Welt...

      Ich bin mal gespannt wie mir 'Das Licht der letzten Tage' gefallen wird. Ich werde auf jeden Fall auch dein Fazit mal abwarten und schauen, wie du es letztendlich fandest :).

      Dankeschön ♥
      LG Insi

      Löschen
  5. Hey Insi :)

    oh ganz viel Neid. Monday Club möchte ich auch noch unbedingt lesen. Ich bin sehr gespannt auf dein Urteil. Und auch auf deine Meinung von So kalt wie Eis, so klar wie Glas bin ich gespannt. Sind beide auch schon auf meiner Wunschliste ;)

    Viel Spaß mit deinen packen neuer Bücher :) Ich hoffe, sie werden auch bald gelesen und als gut empfunden ;)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal schauen, wann ich dazu kommen werde sie zu lesen. Es warten noch so viele tolle Bücher hier auf mich ;D. Aber natürlich hoffe ich, dass ich es bald schaffen werde und dass sie meine Erwartungen erfüllen können ;).

      Vielen Dank meine Liebe ♥
      LG Insi

      Löschen
    2. Ja der böse SuB, bei mir sind auch sooooo viele tolle Bücher drauf, die gelesen werden müssen :S Aber besser so, als gar keinen SuB ;)

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).