Samstag, 31. Oktober 2015

~Eule rezensiert~ Riley - Das Mädchen im Licht von Alyson Noël





Titel: Riley - Das Mädchen im Licht
Original: Radiance
Band 1 von 4
Autor: Alyson Noël
Genre: Jugendbuch 
Seiten: 189
Erschienen am: 08.02.2011
Verlagslink: Page & Turner





 
Es fehlt ein bisschen Tiefe. Aber niedlich.


Darum geht es: 

Bei einem Autounfall verstirbt die 12-jährige Riley Bloom und kann sich lange nicht von der Erde trennen. Doch irgendwann muss sie ins Jenseits übertreten und genau das tut sie eines Tages schließlich. Was sie nicht weiß ist, dass aber auch dort ein Leben und eine Aufgabe auf sie warten. Denn ein Rat beschließt, dass die freche und vorlaute Riley zur Seelenfängerin ausgebildet werden soll. Ihr wird der 14-jährige Bodhi zur als Führer zur Seite gestellt, aber Riley ist mehr als skeptisch denn auf sie wirkt er nur wie ein langweiliger Loser. Ihre Ausbildung muss sie dennoch antreten und schon bald wartet die erste Prüfung auf sie und Bodhi.


So fand ich es:

Dieses relativ dünne Büchlein versauert schon eine ganze Weile auf meinem SuB und ist mit eines der ältesten ungelesenen Bücher bei mir. Für eine Challenge-Aufgabe habe ich es mir nun endlich mal vorgenommen. Direkt enttäuscht worden bin ich auch nicht, allerdings hatte ich mir schon ein bisschen mehr Tiefgang erwartet bei dieser Thematik.

Riley ist bereits verstorben als ich sie kennen lerne und man merkt schnell, dass sie ein sehr aufgewecktes und vorlautes Mädchen ist. Eine typische, freche 12-jährige, die mir von ihrem Charakter her eigentlich ganz gut gefallen hat, da sie durch sie auch das Buch eine gewisse Leichtigkeit und Spritzigkeit bekommen hat, trotz des doch eigentlich bedrückenden Szenarios. Man merkt ihr ihre Jugend deutlich an, was ich auf der einen Seite gut fand, auf der anderen Seite war sie mir aber manchmal auch etwas zu unbedacht und oberflächlich. Ich hätte mir ein bisschen mehr Emotion gewünscht, schließlich befindet sie sich in einer schwierigen Situation und ist von ihrer geliebten Schwester getrennt worden, die den Unfall als Einzige überlebt hat. Gerade auch gegenüber Bodhi verhält sie sich oft zickig und herablassend. Bodhi selbst ist in der Tat ein in sich gekehrter Junge, der mir sympathisch war, aber leider auch nicht so richtig ans Herz wachsen konnte, da ich seinen Charakter nicht greifbar und nur mittelmäßig ausgearbeitet fand.

Auch im Schreibstil spiegelt es sich wider, dass es sich um eine sehr junge Protagonistin handelt. Er kommt schnörkellos, schlicht und mit einem kindlichen Humor daher, was ein schnelles und flüssiges Lesen bedingt hat. Es hat trotz kleiner Schwächen durchaus Spaß gemacht die Geschichte um Riley und ihre Ausbildung als Seelenfängerin zu verfolgen.

Die Idee der Story fand ich auch richtig gut, die Gestaltung des Jenseits war im ersten Moment befremdlich für mich, aber ich konnte mich damit arrangieren. Die Jagd auf die verirrten Seelen, die noch nicht ins Jenseits übertreten konnten und noch auf der sogenannten 'Erdebene' festhängen, fand ich sogar stellenweise ganz spannend und auch gruselig. Was Riley und Bodhi dort für Geister begegnen, fand ich gut gemacht. 

Ich habe gelesen, dass die Riley-Reihe ein Ableger zu der Evermore-Reihe sein soll. Da ich Evermore nicht gelesen habe, kann ich zu diesem Buch keinen Vergleich ziehen, aber ich finde, man kann Riley bedenkenlos lesen, ohne die Hauptreihe zu kennen. Ich hatte keinerlei Verständnisprobleme.


Mein Fazit:

Ein süßes Buch mit ein paar netten Ideen und sogar ein bisschen gruselig, das für den Einstieg in den Halloween-Samstag super geeignet war. Allerdings ist es auch ein bisschen flach geblieben von den Charakteren her und ich bin mir nicht ganz sicher, ob der doch recht jugendliche, freche Schreibstil zu der Thematik passt. Ich persönlich hätte mir vielleicht ein bisschen mehr Tiefe gewünscht. Mag vielleicht auch an der geringen Seitenzahl liegen. Aber für den kleinen Hunger zwischendurch ein nettes Buch. Ob ich die Reihe weiter verfolgen werde, weiß ich noch nicht.


Meine Bewertung:

  • (Cover: 4,5/5)
  • Schreibstil: 3,5/5
  • Story: 3,5/5
  • Charaktere: 2,5/5
  • Atmosphäre: 3/5

Ergibt eine Gesamtbewertung von:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).