Sonntag, 1. November 2015

~Eule blickt zurück~ Das war der Oktober 2015



Hallo ihr LeseEulen,

obwohl ich lange geschlafen und lecker gefrühstück habe, bin ich noch gar nicht richtig wach habe ich das Gefühl ^^'... Vielleicht liegt es an der spaßigen Halloween-Lesenacht, die hinter mir liegt? ;)

Aber, da der Oktober rum und heute schon der 1. November ist, möchte ich euch natürlich auch meine Übersicht geben, was ich im Oktober so gelesen habe. Also gibt es nun ganz schnell und ohne Umschweife meinen Lesemonat für euch, damit ich mich fix wieder auf die Couch verkrümeln kann ;).

Insgesamt war der Monat Oktober für mich ganz okay und durchschnittlich erfolgreich. Was ich damit sagen will: Ich habe mein Mindestziel von 8 Büchern endlich mal wieder erreicht. (Was daran liegt, dass ich mir 2 dünne Bücher dazwischen gemogelt hatte, hihi. Egaaal, sie belasten wenigstens meinen SuB nicht mehr.) Und mit der gelesenen Seitenzahl bin ich auch recht zufrieden, weil ich im Ausgleich 2 Wälzerchen gelesen habe ^^. Auch von den Bewertungen her lief der Monat super, nur eine 3 Eulen Bewertung, alle anderen liegen drüber. Abwechslungsreich war es zudem auch noch und ich konnte 2 Trilogien abschließen. Das kann sich doch sehen lassen.


Meine gelesenen Bücher:

1)
Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki von Haruki Murakami
318 Seiten

Gleich zu Beginn des Monats habe ich zu einem Autor gegriffen von dem ich schon sehr sehr lange mal etwas lesen wollte. Allerdings hagt das Buch meine Erwartungen nicht ganz erfüllen können. War aber auf jeden Fall mal was anderes für mich. | REZI

2)
Der Reiter der Stille von Gonzalo Giner
768 Seiten

Danach haben die liebe Aleshanee und ich beschlossen, dass wir zusammen mit diesem Buch anfangen. Wobei ich da natürlich tempomäßig nicht mithalten konnte xD. Aber das Buch hat mir wirklich gut gefallen, an den autistischen Protagonisten Yago habe ich noch lange denken müssen. Und endlich mal wieder ein historischer Roman, sowas hatte ich auch schon länger nicht mehr gelesen. | REZI

3)
Silber - Das dritte Buch der Träume von Kerstin Gier
464 Seiten

Mit der Facebook-Leserunden-Gruppe habe ich dann den Abschluss der Silber-Trilogie gelesen auf den ich mich schon sehr gefreut hatte. Und ja, es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, sowohl die Leserunde als auch wieder in diese Geschichte abzutauchen. Auch wenn mir das Ende jetzt irgendwie zu einfach war und ich ein bisschen mehr erwartet hätte. | Kurz-REZI

4)
Red Queen von Victoria Aveyard
388 Seiten

Zwischendurch habe ich dann endlich dieses Buch ausgelesen, an dem ich über einen Monat geknabbert hatte. Nicht weil es schlecht wäre oder so, es hatte durchaus tolle Momente. Das Englisch hat stellenweise schon ein bisschen Konzentration erfordert, vielleicht lag es daran. Es war aber im Großen und Ganzen gut verständlich für mich. Ach, ich weiß nicht woran es lag, kann ja mal passieren ^^'. | REZI

5)
Zwischen den Welten #3 - Dreams of Gods and Monsters von Laini Taylor
784 Seiten

So, und dann sind wir schon bei meinem Monatshighlight angelangt. Endlich habe auch ich es gelesen, wuhuu! Was hatte ich mich darauf gefreut. Und es war auch wiedermal ein Fest, auch wenn es zwischendrin ein paar Längen gab, aber ach, die Charaktere sind einfach so unglaublich toll! Diese Trilogie wird auch immer einen Platz in meinem Herzen behalten. So schade, dass es nun vorbei ist... | Kurz-REZI

6)
Faunblut von Nina Blazon
479 Seiten

Für die Kunterbunt-Challenge musste ich mir dann noch ein lila-farbenes Buch aus dem Regal suchen und meine Wahl ist dann letztendlich auf dieses hier gefallen. Eine gute Wahl, denn Nina Blazon hat mich mit ihrem fesselnden Schreibstil mal wieder für sich einnehmen können. Die Liebesgeschichte hat mich zwar ein bisschen genervt, aber der Rest war dafür wirklich toll. | REZI

7)
Riley - Das Mädchen im Licht von Alyson Noël
189 Seiten
 
Kurz vor Torschluss ist mir siedend heiß eingefallen, dass ich noch ein SuB-Leichen-Buch lesen muss für Challenges. Und dann habe ich mir aus meinem hinteresten Regalbrett dieses dünne, angestaubte Büchlein rausgekramt und natürlich auch gelesen. Zur Einstimmung auf Halloween war das auch ganz gut, denn es ist eine Art Geister-Geschichte. Allerdings auch etwas kindlich und ich hätte mir doch etwas mehr Tiefe gewünscht. Aber unterhaltsam war es. | REZI

8)
Eines Tages, Baby von Julia Engelmann
96 Seiten

Zu guter Letzt habe ich mir im Oktober auch die Poetry-Slam-Texte von Julia Engelmann reingezogen. Damit habe ich auch schon sehr lange geliebäugelt und in letzter Zeit sieht man es auch wieder überall. Jetzt habe auch ich meine Neugier gestillt und war wirklich begeistert. Soo schöne Texte, die zum Nachdenken anregen, aber auch einfach aus dem Leben gegriffen sind und wo sich jeder mit identifizieren kann. Natürlich haben mir manche Texte besser gefallen und mich mehr berührt als andere ('Erwachsenwerden', 'Über stille Poeten', 'Für meine Elter'), aber insgesamt war es echt schön und kann ich sehr empfehlen wenn ihr sowas mögt.



Gelesene Bücher: 8 
Neuzugänge: 8
Gelesene Seiten: 3.486
Seiten pro Tag: ~112
SuB zum 01.01.2015: 108
SuB zum 01.10.2015: 130
SuB zum 31.10.2015: 130

Ran an den SuB/Farbenfroh: 4 Bücher gelesen
Kunterbunt-Challenge/Lila Cover: Faunblut
Challenge der Gegenteile: 53 von min. 40 80 Büchern rezensiert
Chin. Kalender Challenge (Lovelybooks): 51 von inges. 138 Punkten
Oktober/Hund: 7 von 8 Punkten
1) Eine SuB-Leiche lesen: 4 von 4 Punkten (Riley - Das Mädchen im Licht)
2) Buch mit der geringsten Seitenanzahl: 3 von 4 Punkten (Eines Tages, Baby)
Winterlesechallenge: 17 Punkte
Hauptaufgaben: 2 von 10
Zusatzaufgaben Oktober: 1 von 2
Punkte Seitenzahlen: 11



So viel zu meiner Statistik ^^'. Die Challenges werden auch immer mehr xD. Und der SuB stagniert. Na immerhin...

Was habt ihr denn so gelesen? Was war euer Monatshighlight?





Kommentare:

  1. Hallo liebe Insi!!!

    Das war doch ein klasse Monat! Viele tolle Bücher und auch wenn ich den Reiter der Stille einen kleinen Tick schlechter bewertet habe, ist es definitiv ein sehr lesenswertes Buch!
    Zwischen den Welten, die ganze Trio, wird auf jeden Fall zu meinen Jahreshighlights zählen, wirklich grandios geschrieben!
    Mit Silber werde ich ja hoffentlich im November anfangen - allerdings erstmal mit Band 1 :D Aber erstmal muss ich einige Reihenfortsetzungen weiterlesen, bevor ich damit anfange ^^

    Ganz liebe Grüße! Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch ja, war er ^^. Ich bin zufrieden.
      Absolut, die Trio wird auch meine Lieblingsreihe 2015 werden!

      Ich bin gespannt, wie dir Silber gefallen wird :). Viel Spaß!

      LG Insi

      Löschen
  2. Hey :)
    Halloween-Lesenacht klingt echt gut!
    Ich war leider nicht zu Hause und hab schon ewig keine Lesenacht mehr mitmachen können :\

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch echt gut ;)
      Für mich ist das auch die erste Lesenacht seit... 3 oder 4 Monaten glaube ich. Ist also schon eine Weile her. Aber die nächste Lesenacht kommt bestimmt und dann bist du auch wieder mit dabei ^^.

      LG Insi

      Löschen
  3. Hallo Insi,

    ja, mit dem Lesemonat kannst du auf jeden Fall sehr zufrieden sein und ich sehe grad, bei der Challenge der Gegenteile kommst du auch gut voran.

    Die Silbertrilogie nehme ich mir für nächstes Jahr vor, das wird hoffentlich eine "in-einem-Rutsch"-Partie.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, bei der Challenge werde ich aber wohl auf keinen Fall alle Aufgaben noch schaffen, da sind auch ein paar echt (für mich) schwierige dabei. Zum Glück ist das ja auch nicht die Voraussetzung ^^.

      Bestimmt, die lassen sich super leicht und schnell lesen :D

      LG Insi

      Löschen
  4. Hey :)

    Das war doch ein toller Lesemonat bei dir! Silber #3 habe ich ja auch gelesen und fand es auch ziemlich cool, genau wie du mag ich auch den Stil von Kerstin Gier sehr <3

    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja kann sich sehen lassen, oder? ;D
      Kerstin Giers Bücher machen einfach Spaß ♥

      LG Insi

      Löschen
  5. Hey,

    das klingt doch erstmal nach einem guten Monat. Leseziele erreicht und wie du schon sagst, ob die Bücher dünn oder dick sind ist ja egal, hauptsache weg vom SuB ;)

    Von Murakami möchte ich auch unbedingt mal was lesen, aber ich bin mir unschlüssg, ob das wirklich was für mich ist.

    Eines Tages Baby ist auch so ein Fall. Eigentlich interessiert mich das Buch total, aber andererseits muss ich ehrlich zugeben, dass ich ein bisschen zu geizig für so wenig Seiten bin. Dementsprechend fliegt es oft von der Wunschliste, landet dann doch wieder drauf. Irgendwann wird es wohl doch bei mir einziehen :D

    Plus Minus Null auf dem SuB ist doch mal eine Leistung!

    Einen tollen November wünsche ich dir :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau ;D

      Ach das ist auch wirklich schwer für mich da jetzt eine Empfehlung zu geben was Murakami betrifft. Es ist schon was ganz eigenes... Ich glaube, das musst du dann wirklich selber für dich ausprobieren :).

      Ich habe es mir als Ebook geholt. Aber trotzdem, du hast natürlich recht, für die paar Seiten ist es wirklich ein bisschen viel Geld. Vielleicht kannst du es ja irgendwann mal ganz günstig gebraucht ergattern oder so ^^.

      Hätte schlimmer sein können, definitv! xD

      Dankeschön, das wünsche ich dir auch ♥

      Löschen
  6. Hallo, Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki" von Haruki Murakami steht auch schon ewig auf meiner Wunschliste uns Poetryslam mag ich sehr! Ich glaube dein blog wird meine Lesegewohnheiten bereichern, also bleibe ich als Leserin hier.
    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Poetry-Slam habe ich erst vor kurzem für mich entdeckt, aber mir gefällt es auch sehr :).
      Oh dankeschön, das freut mich aber ♥

      LG Insi

      Löschen
  7. Liebste Eule ♥

    nun finde ich endlich mal Zeit, bei deinem Rückblick reinzuschauen ;)
    Eigtl weißt du ja schon viele Meinungen von mir ;) Dreams of Gods and Monsters fand ich wirklich sehr gut, genauso wie Faunblut. Red Queen fand ich einen ticken besser als du ;) Und Silber 3 muss noch gelten werden :D
    So jetzt zu den anderen. Riley wollte ich nie lesen, obwohl ich die Geschichten mit ihrer Schwester gut fand. Aber von einem Kind zu lesen, war jetzt nicht das, was ich wollte... Daher habe ich es gelassen.
    Und super das wir gleich viele Bücher gelesen haben ;) Ich habe aber auch einige dünnere Bücher gelesen, neben den Wälzern ;)

    Bussi Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich muss mir auch immer irgendwie Zeit abzweigen um mal stöbern zu können, also kein Stress ;)

      Die Geschichte mit ihrer Schwester kenne ich ja wie gesagt nicht. Und ich mag ab und zu auch kindliche Geschichten, weil das ja nicht heißen muss, dass die dann schlecht sind :). Und letztendlich war es ja auch nicht schlecht. Ich hätte halt nur ein bisschen mehr erwartet aber die Idee an sich hat mir gefallen ^^. Aber ein Must Read ist es jetzt auch nicht, also hast du nicht viel verpasst ;).

      Ja irgendwie braucht man ein bisschen Abwechslung. Nur dicke oder nur dünne Bücher könnte ich auch gar nicht. Vor allem, weil ich für die dicken ja sowieso immer lange brauche ^^'. Dann schaffe ich ja gar nichts mehr sonst xD.

      LG Insi

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).