Samstag, 7. November 2015

~Eule rezensiert~ Im Schlaf komm ich zu dir von J.R. Johansson





Titel: Im Schlaf komm ich zu dir
Original: Insomnia (The Night Walkers #1)
Band 1 einer Trilogie
Autor: J.R. Johansson
Genre: Jugendthriller
Seiten: 400
Erschienen am: 24.08.2015
Verlagslink: Heyne fliegt




 
Spannende Thematik



Darum geht es:

Der 17-jährige Parker ist auf den ersten Blick ein ganz normaler Jugendlicher. Er geht zur Highschool, hat ganz gute Noten, einen allerbesten Freund, ist Co-Kapitän der Fußballmannschaft und wird von allen respektiert. Doch Parker hat auch ein Geheimnis, denn er ist ein Traumseher. Was bedeutet, dass er die Träume des Menschen miterleben muss, dem er zuletzt in die Augen geschaut hat. Wobei er selbst niemals wirklich schläft, sein Gehirn arbeitet ständig auf Hochtouren und Parker ist tagsüber total übermüdet. Sein Zustand wird zunehmend besorgniserregender, denn wer nicht schläft, bekommt ernsthafte Probleme bis hin zum Tod. Parker weiß das, aber hat es bisher nicht geschafft, etwas gegen seinen 'Fluch' zu unternehmen. Bis er eines Tages Mia trifft und ihr in die Augen schaut. In ihren Träumen ist es anders, denn dort kann er schlafen und fühlt sich zum erstam Mal seit 4 Jahren ausgeruht. Parker tut ab jetzt alles dafür, um Mia immer wieder in die Augen sehen zu können. Was er nicht weiß ist, dass Mia einen unheimlichen Stalker hat der sie bedroht...


So fand ich es:

Dieses Buch hatte ich bei der lieben Sine entdeckt und da sie sehr begeistert davon war und sich das Thema interessant anhörte habe ich es mir kurzerhand auch angefragt. 

Der Einstieg in das Buch war noch ein wenig holprig für mich, da noch nicht so viel passiert und ich mich erst an den Schreibstil gewöhnen musste. Den empfand ich als stellenweise etwas unausgereift, aber dieser Eindruck legte sich auch bald wieder, denn dann hat mich die Geschichte gepackt. Allein das Thema Schlaflosigkeit und was es mit einem Menschen anrichtet, ist wahnsinnig spannend für mich und hier auch gut dargestellt worden. Die Autorin versteht es dem Leser Parkers Verzweiflung nahe zu bringen, eine unterschwellig Spannung zu erzeugen und schnell zweifelt und rätselt man zusammen mit ihm und kann gar nicht mehr aufhören zu lesen, je weiter die Geschichte fortschreitet. Der Schreibstil hat sich, wie bereits erwähnt, auch von Seite zu Seite gebessert. Das Buch ließ sich schnell und flüssig weglesen und kommt mit einem angemessen jugendlichen Stil daher, ohne aber den Fokus auf die Ernsthaftigkeit des Themas zu verlieren.

Parker war mir als Protagonist sympathisch, auch wenn ich manche Verhaltensweisen von ihm nicht so ganz nachvollziehen konnte. Sein Problem wird zwar sehr greifbar vermittelt und natürlich leidet man als Leser mit ihm, aber es gab so ein paar Sachen, da bin ich etwas stutzig geworden und konnte nicht immer alle seiner Handlungen nachvollziehen. Das er in die Träume anderer Menschen eintauchen kann, war auf den ersten Blick natürlich sehr unwirklich und unrealistisch für einen Jugendthriller, aber ich konnte mich recht schnell damit arrangieren, dass dieses Buch eben auch in die übernatürliche Richtung geht. Ansonsten ist Parker aber ein ganz gewöhnlicher junger Mann, der noch zur Schule geht und dem seine Freunde und sein Sport wichtig sind. Das hat mir auch ganz gut gefallen, dass er sich ansonsten doch recht 'normal' verhält und ein normales Alltagsleben führt. Was auf der anderen Seite die Schwere und Dramatik seines Problems verstärkt hat.

Die Nebencharaktere haben mir ebenfalls gut gefallen. Parkers bester Freund Finn ist mir dabei besonders im Gedächtnis geblieben. Er ist so eine treue Seele und wirklich ein sehr guter Freund für Parker. Finns Schwester Addie spielt ebenfalls eine große Rolle, auch sie bemüht sich sehr um Parker und macht sich Sorgen um ihn. Mia hingegen war nicht so greifbar für mich, allerdings birgt sie auch ein Geheimnis, das es erst zu ergründen gilt.

Der Verlauf der Story war nach den kleinen Einstiegsschwierigkeiten und einer kleinen Sache, die ich etwas unlogisch fand und die mir nicht beantwortet wurde, sehr fesselnd und obwohl nicht immer etwas passiert ist, hat einen ständig eine gewisse Spannung begleitet, die dafür gesorgt hat, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Und natürlich möchte man wissen, was es mit Parkers Träumen auf sich hat und was er sich alles einfallen lässt um aus diesem Teufelskreis raus zu kommen. Einiges konnte man sich dann zwar auch denken, aber es gab auch die ein oder andere Überraschung und Entwicklungen auf die man nicht sofort kommt, sondern erst hin und her überlegen muss. Das Ende hat mich dann schon ein bisschen überrascht und mit einem ziemlich gemeinen Cliffhanger einfach so stehen lassen. Jetzt bin ich natürlich super neugierig auf die Fortsetzung gemacht worden.


Mein Fazit:

Ein spannender Jugendthriller, mit den schwierigen, aber auch sehr interessanten Themen Schlaflosigkeit, Traumseherei und Stalking. Aber auch Freundschaft spielt hier eine große Rolle. Stellenweise ist es vielleicht etwas zu übertrieben oder auch unlogisch, aber man fiebert einfach mit und wird am Ende mit großer Lust aufs Weiterlesen zurück gelassen. 


Meine Bewertung:

  • (Cover: 2,5/5)
  • Schreibstil: 4/5
  • Story: 4/5
  • Charaktere: 4/5
  • Atmosphäre: 4/5

Ergibt eine Gesamtbewertung von:
 




~Vielen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares~

 

Kommentare:

  1. Hallo Insi!

    Wieder mal eine sehr schöne Rezi, in der du alles super beschrieben hast! Im ersten Moment hab ich noch gedacht, dass es was für mich sein könnte ... aber so ganz sicher bin ich mir nicht. Vor allem auch wieder dieser Reihen/Trio Aspekt, ich bin ja fleissig am abbauen, aber trotzdem bin ich da mittlerweile sehr vorsichtig geworden, was auf meine Wunschliste kommt *g*

    Ich werde da wohl erstmal den 2. Band abwarten und schauen, ob es genauso gut weitergeht ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine vernünftige Einstellung ;). Ich kann mich da ja immer nicht so gut zurück halten. Und bin jetzt natürlich auch mega gespannt auf Teil 2 und hoffe, dass er mindestens genauso gut wird wie dieser hier.

      Dankeschön ♥
      LG Insi

      Löschen
  2. Hey liebste Eule ♥

    haha, bei mir entdeckt :) Siehst du, hat dir ja gefallen :D
    Ich bin so froh, dass es dir gefallen hat. Hat sich doch wieder gelohnt bei mir vorbei zu schauen ;) Haha :) Deine Rezi ist mal wieder sehr schön geschrieben :* Und ich bin auch mega gespannt auf Teil 2 :)

    Knuddel Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach du, es lohnt sich immer bei dir vorbei zu schauen, weil ich meistens nicht wieder von deinem Blog verschwinden kann, ohne ein Buch auf die Wunschliste zu setzen xD. Nun heißt es leider warten auf Band 2...

      Dankeschön ♥
      LG Insi

      Löschen
  3. Hallo Janine,

    der Klappentext erinnert mich an diese komischen amerikanischen Serien, die man in der Vorschau auf DMAX oder RTL Nitro oder so sieht. In Amerika gibt es ja viele solcher Geisterjäger. Ich find das ja irgendwie bescheuert, aber jedem das seine :D

    Das mit den Namen finde ich immer wieder fasziniered. In dem Buch scheint es viele Personen zu geben, die du aber richtig gut auseinanderhalten konntest. Ich habe letztens eine Geschicht gelesen, in denen es im Grunde nur zwei nennenswerte Hauptpersonen gab (und die hatten nichtmal ähnliche Namen), aber ich konnt sie nicht so richtig auseinander halten. Dabei fällt mir das sonst selten schwer.

    Es freut mich jedenfalls sehr für dich, dass dich das Buch so begeistern konnte. Bei mir würde so ein Buch wahrscheinlich nur sehr schwer auf der Wunschliste landen, weil ich Angst hätte, dass es am Ende tatsächlich in dem Gebäude spukt und das würde ich doof finden. Ich brauche da eine rationale Erklärung, weil ich nicht an Geister und übernatürliches glaube, aber da ich ja keine Garantie habe, dass sich alles in dem Buch logisch erklären lässt.... Wie auch immer, Geister sind nichts für mich und daher auch das Buch nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh... hast du dich da vielleicht versehen?? xD
      Ich heiße weder Janine noch geht es in dem Buch um Geisterjäger... *grins*

      Löschen
    2. Aaaaaaaaaah nicht schon wieder. Ich höre einfach mit dem Kommentar schreiben. >.<
      Es tut mir wirklich Leid, meine Liebe. Ich weiß natürlich, dass du nicht Janine heißt.
      Ich schreibe meine Kommentare immer in einer Notizapp vor, weil es leider schon oft passiert ist, dass meine Kommentare im Nichts verschwunden sind und das nervt mich immer total. Besonders wo ich ja manchmal ein bisschen ausschweife. Irgendwie scheint da aber in letzter Zeit was mit dem rüber kopieren nicht zu klappen, denn wie gesagt, mir ist das schon mal passiert, dass jemand nen völlig falschen Kommentar bekommen hat. Der sollte glaub ich zu dir... Egal. Jedenfalls tut mir das echt total Leid :( Kommt nicht wieder vor.

      Löschen
    3. Böse App! òo
      Ach, ist aber nicht schlimm, ich konnte mir ja schon denken, dass es nur ein Versehen war, das kann ja mal passieren ^^. Also alles gut ;).
      Vielleicht meldet sich ja derjenige noch, der meinen Kommentar bekommen hat *grins*

      LG Insi

      Löschen
    4. Der Kommentar der für dieses Buch gedacht war, ist wohl auf Nimmerwiedersehen verloren. Ich lösch das Dokument immer gleich wieder. Muss mir da echt mal was anderes überlegen. Oder den Kommentar immer noch mal checken, ob ich auch wirklich richtig kopiert hab :D

      Löschen
    5. Jedenfalls wollte ich zu dem Buch sagen, dass ich es viel zu oft gesehen habe und deshalb erstmal wieder skeptisch bin. Andererseits finde ich das Thema schon spannend, weil ich ja selbst unter Schlafstörungen leide. Was mich dann aber wieder stört sind so Sachen wie unlogisch und übertrieben und Cliffhanger die in deinem Fazit auftauchen :D Ich werde also vermutlich bis Band 2 warten un wenn dann alle darüber sprechen, nochmal über Band 1 nachdenken ;)

      Löschen
    6. Ja das Thema ist auch wirklich das, was mich sofort überzeugen konnte und was auch echt spannend war ^^. Also unlogisch waren zwar für mich nur 1 oder 2 Situationen, also nicht weiter tragisch, aber sowas fällt halt schon auf ;). Der Cliffhanger war allerdings echt doof ^^'. Ich werde dann berichten, wenn es den 2. Band gibt und ich ihn gelesen habe.

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).