Donnerstag, 15. September 2016

~Eule rezensiert~ Das Juwel - Die Gabe




Titel: Das Juwel - Die Gabe
Original: The Jewel
Band 1 von 3
Autor: Amy Ewing
Genre: Dystopie
Seiten: 450
Erschienen am: 20.08.2015
Verlagslink: FJB

 


 
Die 16-jährige Violet Lasting ist ein sogenanntes Surrogat. Ursprünglich kommt sie aus dem Sumpf, der untersten Schicht der Einzigen Stadt, und wurde von ihrer Familie getrennt und mit vielen anderen Mädchen in eine Verwahranstalt gesteckt. Denn als Surrogat hat Violet bestimmte Fähigkeiten, die dort ausgebildet werden. All das nur zu einem einzigen Zweck: irgendwann einer adligen Frau aus dem Juwel als Leihmutter zu dienen. Auf der jährlichen Auktion wird Violet schließlich von der Herzogin vom See ersteigert, die ihr bedingungslosen Gehorsam abverlangt, sie dafür aber auch mit prunkvollen Geschenken und schönen Kleidern überhäuft. Doch was ist all das Wert, wenn man keine eigenen Entscheidungen treffen kann und jemand anderes über den eigenen Körper verfügt wie es ihm gefällt?


 
Eine ganze Weile habe ich gewartet, bis ich mir dieses Buch letztendlich zugelegt habe. Die vielen positiven Rezensionen haben mich dann doch neugierig gemacht, obwohl ich diesem Buch gegenüber Anfangs sehr skeptisch war. Das Cover hat mir auch etwas ganz anderes suggeriert, als ich letztendlich bekommen habe. Glücklicherweise muss ich sagen, denn eine oberflächliche Prinzessinnen-Story bekommen wir hier eindeutig nicht, da kann ich mich den vielen anderen Stimmen nur anschließen.

Violet war mir sofort sympatisch. Sie ist weder arrogant, noch oberflächlich, noch super wehleidig oder nervt die ganze Zeit. Eigentlich ist sie ziemlich tapfer und ihre Gefühle kommen sehr echt und greifbar rüber. Sie macht sich Gedanken über die Dinge, kann aber nicht aus ihrer Haut und hat Angst vor Konsequenzen. Doch ihren inneren Kampf um die Freiheit gibt sie trotzdem nicht auf. Ihr Schicksal hat mich neugierig gemacht, aber auch entsetzt zurück gelassen. Denn durch die Fähigkeiten die sie besitzt, ist sie nicht nur die perfekte Leihmutter für die Herzogin, sie muss auch fürchterliche ärztliche Untersuchungen über sich ergehen lassen. Teilweise fand ich es wirklich brutal, was ihr und auch den anderen Mädchen in diesem Buch angetan wird. Dazu kommt natürlich auch, dass die adligen Frauen ihre Surrogate behandeln wie Haustiere, wie einen besonderen Besitz den man herumzeigen kann. Das ist schon alles sehr erniedrigend und ich habe sehr mit Vitolet mitgelitten.

Erst relativ spät in der Geschichte taucht auch eine kleine Liebesgeschichte auf, die mir als Einziges an diesem Buch nicht so richtig gefallen wollte. Ich konnte es einfach nicht nachvollziehen, wie sich Violet in diesen jungen Mann verliebt hat. Sie sprechen ein- zweimal miteinander und schon ist es die große Liebe? Das habe ich nicht so ganz abkaufen können. Auch habe ich noch so ein oder zwei Fragen zu den äußeren Umständen im Juwel im Kopf, die mir noch nicht hinreichend beantwortet wurden. Aber das kommt ja vielleicht noch.

Ansonsten hat mir die Geschichte sowohl vom Tempo als auch von der Spannung super gut gefallen. Es hat mich von der ersten bis zur letzten Seite total gefesselt und ich war beinahe ein bisschen wehmütig, wenn ich das Buch zur Seite legen musste. Der Schreibstil ist sehr flüssig und packend, sodass es sich wirklich toll lesen lässt und richtig Spaß macht, trotz des doch eher ernsten und bedrückenden Themas. 

Das Ende hat mir tatsächlich ein überraschtes Quietschen entlocken können. Was für ein fieser Cliffhanger! Und ich habe Teil 2 noch nicht hier...


 
Hier ist wirklich gar nichts strahlend und glitzernd, da sollte man sich nicht vom Cover täuschen lassen. Ich war wirklich positiv überrascht, was für ernste Themen hier angesprochen und wie erschreckend sie dargestellt werden. Die Protagonistin war sehr menschlich und authentisch gezeichnet, wodurch ich super mit ihr mitfiebern konnte. Spannung war auch von vorne bis hinten da. Ein faszinierendes Buch, das mir bis auf eine Kleinigkeit richtig gut gefallen hat. Band 2 muss dringend bei mir einziehen.


 
  • (Cover: 5/5)
  • Schreibstil: 5/5
  • Story: 4,5/5
  • Charaktere: 4,5/5
  • Atmosphäre: 5/5


Ergibt eine Gesamtbewertung von:








Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Ohhh, jetzt hast du mich aber echt überrascht!
    Ich bin dem Buch ja bisher völlig aus dem Weg gegangen, und ja, wegen dem Cover :D Das sieht eigentlich genau nach dem Gegenteil aus von dem, was du beschreibst ... und es hört sich wirklich gut an!
    Was mach ich denn jetzt O.O

    Es macht mich schon neugierig - aber ich werd mal deine Rezi zu Band 2 abwarten, den wirst du ja sicher bald lesen. Vielleicht wandert das dann ja doch noch auf meine Wunschliste :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war ja selber überrascht ;).
      Naja, wie wäre es mit lesen? Das solltest du meiner Meinung nach machen xD. Ich wurde auch immer neugieriger und neugieriger je öfter mir das Buch begegnet ist... Und ich habs jedenfalls nicht bereut, dass ich nachgegeben habe ^^.

      LG Insi

      Löschen
    2. Nene, ich warte erstmal noch *lach*, ich hab hier noch einiges anderes, was dringend gelesen werden muss, das hat erstmal Vorrang :D

      Und nachdem du ja diese 11 Fragen TAGs nicht magst dachte ich mir, ich tagge dich jetzt einfach mal immer, wenn ich einen interessanten TAG mache und du überlegst dir, ob du es mal ausprobieren möchtest xD Deal? :D

      Hier isser: http://blog4aleshanee.blogspot.de/2016/09/das-buecher-abc.html

      Löschen
    3. Scheint als hätten wir einen Deal ;D. Vielen Dank, den finde ich richtig gut.

      LG Insi

      Löschen
  2. Schön, dass es dir gefallen hat :) Ich habe das Buch damals gelesen, ohne eine einzige Rezension vorher zu lesen, sodass ich ganz ohne fremde Meinungen meine eigene bilden konnte und ich war total geflasht und überrascht, wie gut es war :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich mir sehr gut vorstellen! :D

      Dankeschön :)
      LG Insi

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).