Freitag, 9. September 2016

~Eule rezensiert~ These Broken Stars - Lilac und Tarver




Titel: These Broken Stars - Lilac und Tarver
Original: These Broken Stars
Band 1 von 3
Autor: Amie Kaufman und Meagan Spooner
Genre: Science-Fiction / Jugendbuch
Seiten: 496
Erschienen am: 27.05.2016
Verlagslink: Carlsen

 



 
Der gefeierte, junge Soldat Tarver trifft bei einem Flug auf dem Raumschiff Icarus auf die superreiche Schönheit Lilac. Anfangs erkennt er sie gar nicht und die Beiden kommen ins Gespräch. Sie können sich auch ganz gut leiden, doch Lilac sieht sich dann gezwungen den jungen Mann abzuweisen, damit dieser nicht ins Visier ihres mächtigen Vaters gerät. 
Doch eine Katastrophe führt die Beiden wieder zusammen, als es eine Explosion auf der Icarus gibt und das Schiff in die Umlaufbahn eines unbekannten Planeten gerät und droht abzustürzen. In letzter Minute können Lilac und Tarver sich in eine Rettungskapsel flüchten, mit der sie auf den Planeten aufschlagen. Während sie auf Rettungskräfte warten, die sie dort rausholen, beginnt für sie ein Kampf ums Überleben und auch der Planet offenbart Stück für Stück seine Geheimnisse.


 
Zu diesem Buch habe ich eine Leserunde auf Facebook veranstaltet, weil es doch einige LeseEulen gab, die daran Interesse hatten. Inklusive mir selbst natürlich, weil ich auch schon ganz neugierig war, wie diese Geschichte wohl sein wird. Bei solchen Hype-Büchern bin ich ja neben der Neugier auch immer ein Fünkchen skeptisch, aber es konnte meine Mitleser und mich zum Glück sehr schnell von sich überzeugen. 

Wir lernen unsere Hauptcharaktere Lilac und Tarver auf dem Raumschiff Icarus kennen, wo auch sie sich zum ersten Mal begegnen. Tarver ist ein Soldat aus einfachen Verhältnissen, der in seiner noch jungen Karriere bereits Ruhm erlangt hat. Er ist pflichtbewusst und mutig, versucht aber dauernd dem Presserummel um seine Person zu entkommen, denn im Mittelpunkt zu stehen ist so gar nicht sein Ding. Ganz anders als Lilac, die seit ihrer Geburt eine Berühmtheit ist. Als Tochter des reichsten Mannes des Universums genießt sie hohes Ansehen und viele Privilegien. Zuerst erkennt Tarver sie gar nicht, als er sie zufällig anspricht und irgendwie sind sich die Beiden sofort sympathisch. Lilac jedoch zieht schnell ihre Schutzmauer wieder hoch und blockt ihn ab. Doch wie der Zufall es so will, geraten die Zwei nach der Explosion auf der Icarus in eine gemeinsame Rettungskapsel und sind nach deren Absturz auf einem fremden Planeten gefangen. Während dieser Zeit lernen sie sich immer besser kennen, denn jeder von ihnen hat seine Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht, die ihn geprägt haben und so kommt immer mehr über die Persönlichkeit des jeweiligen Charakters ans Licht.

Wobei ich leider sagen muss, dass mir Tarvers Charakter nicht aussagekräftig genug war. Ich fand einfach, er hatte nicht so viele Facetten und war mir daher ein wenig zu langweilig. Lilac hingegegen hatte von Anfang an einen recht interessanten Charakter, wo ich gleich mehr hinter vermutet hatte, als nur die reiche Göre. Wie sie sich immer mehr öffnet und weiter entwickelt fand ich sehr schön mitzuverfolgen. 

Die Handlung ist zwar dadurch, dass Lilac und Tarver die ganze Zeit versuchen auf dem Planeten zu überleben und sich irgendwie für Rettungskräfte bemerkbar zu machen, recht einfach gehalten und wenig abwechslungsreich. Dennoch gibt es ein paar Aspekte an der Geschichte die mich überrascht haben und trotzdem war immer eine unterschwellige Spannung vorhanden, die mich weiter durch das Buch gezogen hat. Ich wollte einfach wissen, welche Geheimnisse auf diesem Planeten aufgedeckt werden und wie die Beiden es schaffen, von dort wegzukommen. Der flüssige Schreibstil hilft dabei, dass man dran bleibt und gar nicht bemerkt, wie die Seiten vorbei fliegen.

Das es hier natürlich auch um Liebe geht, brauche ich glaube ich nicht erwähnen, das wird jedem klar sein. Aber ich fand die Liebesgeschichte wirklich süß gemacht. Für mich hat das alles Sinn ergeben und war wirklich herzerwärmend, gerade weil die Beiden sich auch so super gegenseitig Mut machen und Halt geben.

Zum Ende hin wurde es nochmal richtig dramatisch und es gab eine Wendung, die mich wirklich erstaunt hat. Ich bin gespannt, wie es im zweiten Band weiter gehen wird.


 
Jugendliebe im Weltall, die ein wenig an eine Mischung aus "Titanic" und "Lost" erinnert und mich gut unterhalten hat. Ich bin positiv überrascht, auch wenn das Rad mit der Grundidee der Story sicherlich nicht neu erfunden wurde. Es gab aber durchaus interessante Aspekte an der Geschichte, die mich Neugierig auf die Fortsetzung gemacht haben.


  • (Cover: 4,5/5)
  • Schreibstil: 4,5/5
  • Story: 4/5
  • Charaktere: 3,5/5
  • Atmosphäre: 4/5


Ergibt eine Gesamtbewertung von:




Kommentare:

  1. Huhu!

    Also ich hab ja gleich erstmal Abstand genommen gehabt von dem Buch, weil ich das Cover überhaupt nicht schön finde und es sich null neugierig gemacht hat. Ich hab mir nicht mal den Klappentext dazu durchgelesen *g*

    Aber nach deiner Rezi hört sich da ja schon nach einer spannenden Lektüre an. Das Muster ist ja, wie du schon sagst, recht einfach gestrickt, aber so ein unbekannter Planet und zwei gegensätzliche Charaktere, das gibt ja meistens einen sehr guten Background und ich werd die Reihe jetzt zumindest mal im Auge behalten :)

    Danke für die tolle Rezi!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Ich mag das Cover :)
      Es verbirgt sich auf jeden Fall mehr zwischen den Buchdeckeln, als man auf den ersten Blick vermutet. Mir hat das Lesen Spaß gemacht und es gab wirklich ein paar spannende Ideen darin.

      Ich danke dir ♥
      LG Insi

      Löschen
  2. Hallo Insi,

    wir sind uns also einig. :) Nur hat mir Tarver besser als Lilac gefallen, obwohl eigentlich beide gleich gute Figuren waren. Freue mich auf die Fortsetzung, vielleicht gehen wir sie ja wieder gemeinsam an.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja im Grunde waren sie auch beide wirklich gut, es fehlte mir bei Tarver nur noch ein letztes Fünkchen, das ihn mir so richtig interessant macht :).
      Der 2. Band kommt ja Ende November raus, ich denke, ich könnte dann Anfang Dezember eine Leserunde dazu machen ^^.

      LG Insi

      Löschen
    2. Danke für den Tipp! Ich habe jetzt erst gesehen, dass Band 2 schon so bald erscheint und ihn gleich einmal auf die WL gepackt. Also, wenn es eine LR dazu gibt, dann bin ich dabei.

      Löschen
    3. Gerne :D. Ich freue mich schon drauf!

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).