Sonntag, 12. Februar 2017

Alice im Wunderland TAG



Hallo ihr Lieben,

ich muss meine TAGs abarbeiten, die die liebe Aleshanee mir zuschustert und heute ist der Alice im Wunderland TAG dran ;D. Ich hoffe ihr habt Spaß und da ich aus Prinzip niemanden direkt taggen möchte, darf sich natürlich wie immer jeder, der Interesse hat, angesprochen und frei fühlen, ihn sich zu schnappen ^^. Sagt mir doch bitte in den Kommentaren Bescheid, dann komme ich auch bei euch gucken ;).



♠♦♣♥ Der verrückte Hutmacher: Hat dich ein Buch total verwirrt oder mit einem unbefriedigend offenen Ende zurückgelassen? ♥♣♦♠

Hm... nicht so richtig, zumindest fällt mir spontan gerade nichts ein. Welches Ende ich allerdings ein bisschen unbefriedigend fand, war das von "Dark Destiny"...








♠♦♣♥ Das weiße Kaninchen: Lesestil – Lieber schnell und viel oder langsam mit Genuss? ♥♣♦♠

Langsam mit Genuss, ganz klar. Ich bin sowieso eine sehr langsame Leserin und wenn ich lese, möchte ich auch jede Sekunde davon auskosten. Klar ist das nicht sonderlich effizient, aber darum geht es ja letztendlich auch nicht ;).



♠♦♣♥ Die Grinsekatze: Gibt es ein Buch, in dem du dich total geirrt hast? ♥♣♦♠

Ja klar, also auf das Äußere bezogen habe ich mich auf jeden Fall beim Juwel von den Prinzessinnen-Covern täuschen lassen ^^. Wie so viele auch, habe ich es für einen billigen Selection-Abklatsch gehalten und nicht damit gerechnet, dass es doch so viel Tiefe hat und mich so begeistern würde.
Aber von der Handlung her? Das ist wirklich schwierig. Es gibt so viele Bücher mit überraschenden Wendungen... Man muss sich da ja nur mal die kompletten GoT Bücher ("Das Lied von Eis und Feuer") ansehen, die sind ja voll mit solchen Wendungen. Oder das Ende von "Ein ganzes halbes Jahr" hatte ich auch nicht kommen sehen...


♠♦♣♥ Iss mich, trink mich: Lieber dicke oder dünne Bücher? ♥♣♦♠ 

Nicht zu dick auf jeden Fall (also 800+ Seiten sind schon schwierig bei mir). Aber zu dünn auch nicht so gerne, ich kann nämlich oft mit Kurzgeschichten wenig anfangen. Und bei Wälzern verliere ich manchmal die Lust, da muss ich schon sehr motiviert sein. Die liegen bei mir auch immer am längsten auf dem SuB >.<'. Ein gesundes Mittelmaß ist toll. So zwischen 300 und 500 Seiten ;).
 

♠♦♣♥ Die Herzkönigin: Lieber Helden oder Anti-Helden? ♥♣♦♠

Ich mag beides, wenn es gut gemacht ist :D

 

♠♦♣♥ Wunderland: Lieber Fantasywelten oder die reale Welt? ♥♣♦♠

Ganz klar: Fantasywelten ^^
 Natürlich lese ich auch andere Bücher, die in der realen Welt spielen. Aber der Anteil an Büchern mit Fantasy-Elementen überwiegt ;).

 

♠♦♣♥ Der Jabberwocky: Kannst du laut lesen oder lieber leise? ♥♣♦♠

Haha, leise xD. Wobei ich beim Lesen meine Gedanken nicht abstellen kann, wisst ihr was ich meine? Ich lese also quasi in meinem Kopf laut mit, Wort für Wort. Es soll ja Menschen geben, die diese "innere Lesestimme" ausschalten und somit auch schneller lesen können. Mir ist das bisher nur unter größter Konzentration gelungen xD.

 
♠♦♣♥ Tweedledee und Tweedledum: Wenn du zwei oder mehr Bücher liest, gibst du einem den Vorzug? ♥♣♦♠

Meistens ja. Es ist ja oft so, dass eine Geschichte einen mehr interessiert oder mehr packt als die andere. Ich versuche allerdings in Zukunft nie mehr als 2 Bücher gleichzeitig zu lesen. Früher habe ich manchmal bis zu 5 Bücher parallel gelesen. Das ist dann doch zu viel des Guten ^^'.

 
♠♦♣♥ Pool of Tears: Gibt es ein Buch, das dich schockiert oder zum Weinen gebracht hat? ♥♣♦♠

So richig zum weinen gebracht nicht, nein. Bei diesen hier wäre es aber fast so weit gewesen:
     

Wenn ich mir überlege was mich schockiert hat, dann fällt mir spontan erstmal dieses hier ein:


Aber auch Bücher wie "Ein ganzes halbes Jahr" oder "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" finde ich auf ihre ganz eigene Art traurig und schockierend, auch ohne dass Krokodilstränchen kullern ;).



Kommentare:

  1. Hey :D

    Freut mich, dass du dich schön langsam immer mehr an die TAGs heranwagst!

    Dark Destiny, ja, das Ende war glaub ich für mich auch nicht so ganz rund, wobei ich mich jetzt gar nicht mehr so genau dran erinnern kann. Wahrscheinlich deswegen?

    Das Juwel! Da wirds mir ja hoffentlich ähnlich gehen, denn ich hab es immer noch nicht gelesen, aber du kennst das Problem ja mit dem SuB und den vielen Neuerscheinungen usw. *g*

    Oh, du liest jedes Wort im Kopf laut mit?? O.O Das könnte ich gar nicht - da kann ich mir gut vorstellen, dass es dadurch auf jeden Fall länger dauert. Aber das es vielleicht auch intensiver ist? Manchmal ist es mir aufgefallen, da mach ich das: wenn es kompliziert ist, also ein komplizierter Satz oder Absatz, dann werd ich automatisch langsamer und "lese laut im Kopf mit", damit ich es besser verstehe :)

    Danke fürs Mitmachen und noch einen schönen Abend!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erinnere mich noch gut an das Ende von Dark Destiny, gerade weil ich es unbefriedigend fand xD.

      Ja, kenne ich nur zu gut. Und es wird ja leider auch nicht weniger...

      Ich kann gar nicht anders als im Kopf laut mitzulesen ^^'. Gerade um eben auch alles zu erfassen und in mich aufzunehmen. Natürlich dauert das länger, dessen bin ich mir auch bewusst. Aber es ist auch ein Teil meines Lesegenusses und wie du schon sagst ist es intensiver :). Ich habe nie "gelernt" diese innere Stimme abzustellen. Es zu versuchen verlangt mir einiges ab und irgendwie habe ich dann das Gefühl mir würde etwas fehlen ^^'. Wäre vielleicht auch mal ein interessantes Gesprächsthema in einem Eulengeschnatten *grübel*... Du bringst mich hier auf Ideen ♥.

      Vielen Dank fürs taggen ♥ ;D
      LG Insi

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).