Dienstag, 18. Juli 2017

~Eule rezensiert~ Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen




Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen von Angelika Diem
Band 1 von 2
Märchen / Fantasy (YA)
335 Seiten
Erschienen am 01.07.2017 bei Oetinger





Rahels Familie leidet wie die anderen Bewohner des Dorfs unter den immer brutaler werdenden Übergriffen der königlichen Soldaten und der hohen Steuerlast. Zudem hütet sie ein lebensgefährliches Geheimnis. Als es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gelüftet wird, flieht Rahel und verdingt sich als Küchenhilfe am Königshof. Doch schon bald gerät sie ins Visier dunkler Machenschaften und muss ihr Geheimnis erneut preisgeben, um sich, ihre junge Liebe und die Bewohner des Königreichs zu retten. (Klappentext lt. Verlag)


Ich wurde von der Autorin auf Lovelybooks.de persönlich auf ihr neuestes Buch aufmerksam gemacht und nachdem ich mir den Klappentext und die Leseprobe durchgelesen hatte, wollte ich es auch wirklich gerne lesen, da es mich sofort angesprochen hat. Märchen und Fantasy: das geht bei mir ja sowieso immer.

Und das Buch ließ sich auch unheimlich schnell weglesen, die Seiten sind nur so dahin geflogen. Das lag zum Einen an dem wunderbar flüssigen Schreibstil, der den Leser einfach sofort gefangen nimmt und wie auf sanften Eulenschwingen durch die Geschichte trägt. Und zum Anderen natürlich an der märchenhaften Geschichte selbst.

Am Anfang gab es noch einen kurzen Moment der Verwirrung, da die Autorin Perspektivwechsel in die Geschichte eingebaut hat, die die Vergangenheit am Königshof schildern. Da das ohne Vorwarnung kam, musste ich mich kurz orientieren, aber das hat man wirklich schnell raus. 

Die Geschichte an sich hat mir auch richtig gut gefallen. Auch wenn das Rad nicht neu erfunden wurde, so hat man doch genug Raum für Spekulationen und man kann miträtseln und mitfiebern. Die märchenhafte Atmosphäre mit den Fantasy-Elementen tut ihr übriges. Ein paar Dinge sind zwar vorhersehbar, aber das fand ich nicht weiter schlimm, ich war trotzdem gefesselt. Gerade zum Ende hin gab es noch einige Wendungen die mich überrascht haben und die ich so nicht hatte kommen sehen. Es gibt eine böse, bedrohliche Macht die im Hintergrund schlummert und am Königshof selbst brodelt es hinter der Fassade. Es gibt so viele Geheimnisse und ungeklärte Fragen.

Am meisten hat mich die Protagonistin selbst begeistert. Angelika Diem hat mit ihrer Rahel einen starken Charakter entwickelt, der eigenständig handelt, vielleicht manchmal noch etwas naiv rüber kommt, aber dennoch ihre Frau steht. Ich bin immer unheimlich froh, wenn ich einer weiblichen Hauptfigur begegne, die nicht weinerlich ist und dauernd von ihrem Prinzen gerettet werden muss. Hier ist es tatsächlich sogar mal anders herum (wobei ich damit nicht sagen will, dass der Prinz in dieser Geschichte weinerlich ist, das ist er nämlich absolut nicht). 

Wie bereits erwähnt: natürlich wird unserer Rahel ein männlicher Part gegenüber gestellt, nämlich Prinz Leonard, der einiges auf dem Kerbholz zu haben scheint und sich eher distanziert gibt. Sein Vater hat eine Brautschau ausgerufen, damit er endlich verheiratet wird. Doch dahinter steckt noch viel mehr und natürlich bleibt auch unsere liebe Rahel nicht unbeteiligt, wie ihr euch sicher denken könnt. Aber auch den Part der Brautschau, die in Form von Prüfungen für die jungen Damen des Reiches stattfindet, habe ich gerne gelesen, da es doch irgendwie spannend und interessant war, obwohl man sowas in anderen Büchern ja schon hatte. Aber die Umsetzung war einfach super gelungen, so dass es mir wirklich Spaß gemacht hat Rahel und die anderen Kandidatinnen zu begleiten. 


Insgesamt hat mir das Buch einfach wahnsinnig viel Freude bereitet und mich bestens unterhalten. Es macht einfach Spaß die Rätsel zu entwirren, unsere starke Heldin zu begleiten und auch zum Schluss gibt es noch einige offene Fragen, die mich neugierig auf den 2. Band machen.

  • (Cover: 4/5)
  • Schreibstil: 5/5
  • Story: 4/5
  • Idee: 4/5
  • Charaktere: 5/5
  • Atmosphäre: 5/5
Ergibt eine Gesamtbewertung von: 







Kommentare:

  1. Huhu Insi!

    Wieder eine ganz tolle Rezi, die mich total neugierig macht -> wieder ein Anwärter für meine Wunschliste *lach* Ich hab von dem Buch bisher überhaupt nichts mitbekommen ... deshalb danke für die schöne Vorstellung ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach du bist immer so nett, danke ^^. Freut mich, dass ich dich anfixen konnte ;D.

      LG Insi

      Löschen
  2. Ich mochte ja die Baeldin-Bücher der Autorin sehr, sehr gerne und daher denke ich, werde ich mal einen zweiten Blick auf das Buch werfen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du ihren Schreibstil magst, dann würde dir dieses Buch bestimmt auch gefallen :)

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).