Donnerstag, 1. Februar 2018

~Eule blickt zurück~ Lesemonat Januar 2018





Hallo LeseEulen,

könnt ihr es glauben? Der erste Monat des Jahres ist bereits Geschichte und somit sind auch die ersten gelesenen Geschichten des Jahres bereits wieder Geschichte.

Der Monat ging wahnsinnig schnell rum, ich habe gefühlt kaum irgendwas um mich herum wahrgenommen. Dafür habe ich so richtig viel Freude am lesen gehabt und das schlägt sich auch in meiner Monatsstatistik nieder. Ich lasse mich momentan weder groß stressen noch ablenken und dieses große Maß an innerer Ruhe, das ich derzeit verspüre, tut so wahnsinnig gut. Es zeigt mir, dass ich sehr wohl auf mich aufpassen und entscheiden kann, was gut für mich ist. Das klappte letztes Jahr nicht so gut. Ach was, Untertreibung des Jahrhunderts: es klappte überhaupt nicht.
So musste ich  gleich zu Beginn des Jahres ein paar schwere Entscheidungen treffen, die mich zwar im ersten Moment traurig gemacht haben, aber mich auch viel haben lernen lassen. Und vor allem haben sie mich zurück zu mir selbst gebracht und zu dem, was wirklich zählt und was ich möchte für mein Leben. Ich habe viel zu lange zu viele Dinge einfach hingenommen und habe dabei mich selbst zurück gelassen. Bevor ich mich verliere und mich bis zur Unkenntlichkeit verbiegen muss, ist es besser alte Brücken abzureißen und neue Wege zu beschreiten. Dann festzustellen, dass man trotzdem noch Menschen um sich hat, die dich lieb haben und denen du so genügst wie du bist, die dich nicht in eine Form zwängen oder ändern wollen, ist Balsam für die Seele und war mein ganz persönliches Highlight diesen Monat.

Neben dem Alltag tut derzeit auch Sport richtig gut und macht vor allem sehr viel Spaß. Ich mache ja schon eine Weile Zumba, so ein- bis zweimal die Woche und da wir neue Kurspläne und eine neue Trainerin bekommen haben, bin ich gerade mehr als motiviert. Natürlich habe ich auf Arbeit viel zu tun, das ist in einem Büro, das sich um Buchhaltung und steuerliche Dinge kümmert, gerade zu Beginn des Jahres, völlig normal ;). Aber ich kann gerade gut mit dem Stress umgehen, finde trotzdem genug Zeit für mich (und für meine Bücher) und das freut mich so sehr, dass ich euch am liebsten alle drücken und abknutschen möchte. War nur Spaß, bleibt hier, nicht weglaufen! xD.

Außerdem war ich nach langer langer Zeit mal wieder im Kino (da es so teuer geworden ist, gönne ich mir das wirklich nur selten) und habe den neuen "Star Wars" Film geschaut. Wenn man noch einen Star Wars begeisterten Vater und einen ebenso begeisterten Onkel an seiner Seite hat, macht das gleich doppelt Spaß. Und wir hatten auch einen wirklich schönen Tag. Ich hatte ein paar Meinungen gehört, dass der Film nicht ganz so gut sein soll, aber ich persönlich fand ihn großartig.
(Ich möchte einen Glitzerfuchs! *-*)
Auf Netflix hat mich die Serie "Dark" begleitet. Was ist das bitte für eine geniale Serie? Es hat mich komplett vom Hocker gerissen. Die Atmosphäre, die Story, wow. Grandios, echt. Erinnert ganz entfernt an "Stranger Things", ist aber doch wieder ganz anders. Außerdem habe ich endlich mal mit der 5. Staffel von "The Walking Dead" weiter gemacht, die Serie ruhte bei mir eine ganze Weile. Aber die Sogwirkung hat sofort wieder eingesetzt ^^'. Und natürlich habe ich die neuen Folgen von "Star Trek: Discovery" gesuchtet und auch die ersten Folgen der 2. Staffel von "Glitch".

Zudem haben mich einige richtig gut Bücher im Januar begleitet, wo auch das ein oder andere kleine Highlight dabei war.





Wintersong (Erlkönig-Saga #1) von S. Jae-Jones
464 Seiten 
5 von 5 Eulen

Ein wirklich wunderschönes, atmosphärisches Buch, das mir allein durch den Schreibstil und den Aufbau schon unglaublich gut gefallen hat. Es hat einen ganz eigenen, düsteren, märchenhaften Zauber, der mich total gefangen genommen hat. Gleich das erste Buch im neuen Jahr war ein Highlight, so kann es weiter gehen.
Rezension kommt am 04.02.






Die silberne Königin von Katharina Seck
368 Seiten
3 von 5 Eulen

Leider ist gegen dieses Highlight gleich zu Beginn des Monats, das nächste Wintermärchen etwas abgestunken... Auch hier war die Atmosphäre schön, allerdings hat die Geschichte wenig an Spannung zu bieten gehabt und auch der Schreibstil war im Vergleich nicht so fesselnd.
Rezension kommt am 08.02.






BRÏN von Sameena Jehanzeb
428 Seiten
4,5 von 5 Eulen

Was war ich neugierig auf das Buch. Irgendwie hatte ich wohl schon geahnt, dass mich eine tolle, fantasievolle Geschichte erwartet und die habe ich auch bekommen. Am Anfang war es noch etwas verwirrend aber je weiter ich gelesen habe, desto mehr habe ich die Welt und vor allem die Charaktere ins Herz geschlossen.
Rezension kommt am 15.02.






Magisterium #3 - Der Schlüssel aus Bronze von C. Clare und H. Black
288 Seiten
3 von 5 Eulen

Eigentlich dachte ich, dass ich die Reihe nach diesem Band nicht mehr weiterführen möchte... Es ist irgendwie frustrierend. Und dann hauen die Autorinnen so ein mieses Ende raus, so dass ich doch wissen muss wie es weiter geht. ARGH!







Mondprinzessin von Ava Reed
252 Seiten
4 von 5 Eulen

Nicht nur vom äußeren Erscheinungsbild her ein ganz bezauberndes Buch. Ich mochte den Schreibstil auch wenn der Humor an einigen Stellen auch deplatziert wirkte. Insgesamt hat es mich aber toll unterhalten. Und mit diesem Ende hätte ich ja mal gar nicht gerechnet... gleich 2 fiese Enden in Bücher in einem Monat... menno, mein Herz.
Rezension kommt am 22.02.






Bird & Sword #1 von Amy Harmon
400 Seiten
4 von 5 Eulen

Und wieder ein wirklich gutes Buch. Die Charaktere haben mich hin und wieder etwas aufgeregt und insgesamt war die Geschichte eher ruhig. Aber letztendlich war weder das eine noch das andere schlimm, denn sie hat eine Sogwirkung gehabt und mich automatisch gefangen genommen. Außergewöhnliche und schöne Story.
Rezension kommt am 25.02.






Die Mitte der Welt von Andreas Steinhöfel
480 Seiten
2,5 von 5 Eulen


Das letzte Buch des Monats hatte ich schon vor einer Weile mal begonnen und dann für andere Bücher pausiert. Jetzt habe ich es beendet und wie ihr an der Bewertung schon seht, war es leider nicht so mein Fall. Mich haben die enorm vielen Rückblenden gestört und auch so an sich war die Geschichte jetzt nicht super interessant. Zum Ende hin wurde es viel besser, aber die meiste Zeit über hat es mich leider ziemlich gelangweilt...



Beendete Bücher: 7
Neuzugänge: 4
Anzahl Seiten: 2.680
Pro Tag: ~86
SuB zum 01.01.2018: 88
SuB zum 31.01.2018: 88




Was habt ihr im Januar schönes gelesen? Was war euer Highlight? Welches der Bücher, die ich gelesen habe, kennt ihr schon und wie ist eure Meinung ausgefallen?





Kommentare:

  1. Hi Insi!

    Ich kenne nix von deiner Liste, außer meinem eigenen Buch. xD Und ich bin mega gespannt auf deine Rezension und werde jetzt bis zum 15.02. ganz aufgeregt zappelnd hier sitzen!

    Mondprinzessin habe ich noch auf meinem SuB liegen. Das musste ich wegen des wunderschönen Covers haben, obwohl ich gar nicht sicher bin, ob die Geschichte etwas für mich ist. Aber Versuch macht ja bekanntlich klug. :)

    Meine Highlights im Januar … ich schwanke zwischen "Als das Leben mich aufgab" von Ney Sceatcher und "Deadly Sweet" von Lola Dodge. Beide Bücher haben mich auf ganz unterschiedliche Weise richtig gut unterhalten.

    Liebe Grüße,
    Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, die Rezension zu schreiben war wirklich nicht so einfach. Ich war ständig versucht zu viel zu verraten, weil einfach so viel passiert. Aber letztendlich habe ich es spoilerfrei hinbekommen denke ich xD.

      Das Cover ist ein absoluter Traum, das finde ich auch. Aber die Geschichte war auch nicht schlecht ;D. Ist eben was leichtes für zwischendurch, aber das Ende weiß zu überraschen.

      "Deadly Sweet" klingt toll. Gibt es aber bisher nur auf englisch, oder?

      LG Insi

      Löschen
    2. "Deadly Sweet" gibt es im Moment nur auf englisch, genau. Ob das irgendwann übersetzt wird weiß ich leider nicht. :-/

      Löschen
    3. Das wäre cool, wenn es übersetzt werden würde. Ich kenne mich nämlich... ich bin meistens viel zu faul um auf englisch zu lesen ^^'. Will ich zwar dieses Jahr auch wieder mehr, aber oft greife ich dann doch zum deutschen >.<'.

      Löschen
  2. Hallo Insi,
    mein Papa sagt immer, er will sich nur mit positiven Menschen umgeben. Alles andere hat auch keinen Sinn.
    Deine Bücher gefallen mir voll gut.
    Discovery würd ich gern sehen, aber Netflix hab ich nicht u werd ich auch nicht haben, mangels Filminteresse u Bandbreite
    LG - Daniela
    Mein Januarrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hat dein Papa total Recht. Manche Menschen rauben einem einfach so wahnsinnig viel Kraft, die man eigentlich selber dringend benötigt und dann hat es wirklich keinen Sinn...
      Discovery lohnt sich. Ich finde die Serie sehr gelungen. Vielleicht läuft es bald auch woanders, ich hoffe es jedenfalls ;).

      LG Insi

      Löschen
  3. Hallo liebe Insi!

    Ich freue mich, dass dein Jahr so gut begonnen hat! Sowohl privat als auch beim Lesen. ;) Mach weiter so und genieße das Leben. Es ist so wichtig auf sich selbst achtzugeben und zu genießen. Aber zurück zu deinen Büchlein im Januar: Ich finde du warst total fleißig, sooo viele gelesene Bücher!!! "Bird und Sword" und "Wintersong" muss ich noch lesen. Darauf freue ich mich wirklich schon sehr, denn beide Geschichten klingen richtig toll und konnten dich begeistern. :)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aw vielen Dank ♥. Ist nicht immer so leicht auf sich aufzupassen, aber ich tue mein bestes ^^.
      Ja, für meine Verhältnisse sind 7 gelesene Bücher wirklich gut und es freut mich auch total ^^. Ich wünsche dir viel Spaß mit "Wintersong" und "Bird & Sword"! Beide sind auf ihre Weise ganz toll :).

      LG Insi ♥

      Löschen
  4. Hallo Ins,

    so einen Kutscher von dir würde ich schon aushalten. ;) Da laufe ich nicht davon. XD

    Sehr fein, dass du derzeit eine schöne Balance gefunden hast und es dir rundum gut geht. Manchmal klappt es, manchmal nicht. So ist es im Leben halt. Ich glaube, wir müssen immer wieder bewusst zur Gelassenheit finden, sonst dreht das Hamsterrad unter unsren Beinchen durch.

    Dir hat also „Wintersong“ auch so gut gefallen. Anfangs bin ich um das Buch geschlichen, mittlerweile weiß ich, dass grad dieses Musik-Thema einfach nicht meins ist. Dabei hätte mich der Teil bzgl. des Erlkönigs gereizt. Doch man muss nicht mit offenen Armen in eine Enttäuschung laufen - denke ich mir.

    Übrigens, hast du schon gesehen, dass sie das Cover von Scythe geändert haben? Dabei hatte ich den Banner für unsere Leserunde schon. ^^

    Ich wünsche dir einen wunderbaren Februar mit schönen Büchern und Geschichten.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry für das 'Ins'! XD Die Autokorrektur hat zugeschlagen ...

      Löschen
    2. Haha, pass auf was du sagst, sonst nehme ich dich noch beim Wort xD ^3^ *schmatz*.

      Das hast du schön gesagt. Manchmal läuft es halt nicht und dann muss man gucken wo man bleibt. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden, dass es mir diesmal gelungen ist mich freizustrampeln ^^.

      Wenn dir das einfach nicht zusagt, dann solltest du wohl wirklich besser die Finger davon lassen. Mir hat es gerade gut gefallen, wie die Musik in die Geschichte eingeflochten wurde, aber das ist natürlich nicht jedermanns Geschmack.

      Ja! Ich habe das erst gestern (oder vorgestern?) bei Conny NussCookie gesehen, die hatte dazu einen Post veröffentlicht. Ich finde es jetzt generell nicht super schlimm, da mir beide Cover gefallen, aber ist natürlich blöd, wenn du den Banner schon fertig hattest ^^'.

      Vielen Dank, das wünsche ich dir auch ♥
      LG Insi

      Löschen
    3. Mittlerweile habe ich einen neuen Banner gebastelt und hoffe mal, dass sie sich entschieden haben. XD Ist ja auch meine Schuld, wie kann nur so voreilig sein. Ich mag Gesichter auf Cover nicht, das andere fand ich düsterer und das mag ich halt. :)

      Dauert ja gar nicht mir so lange - ich freue mich! ♥

      LG Nicole

      Löschen
    4. Genau, wie kannst du nur xD. Haha, da meint man es mal gut und dann sowas.
      Gut, ist halt Geschmackssache mit dem Cover, aber das gleiche Cover nur in einer anderen Farbe fand ich auch etwas unkreativ ;). Mich stören Gesichter auf Covern überhaupt nicht.

      Ja, bald ist es so weit, ich bin auch schon ganz gespannt <3
      LG Insi

      Löschen
  5. Hallo Insi!

    Es freut mich sehr zu hören, dass es dir wieder besser geht und du dich wieder viel wohler fühlst ♥ Mach weiter so, das scheint gerade der richtige Weg für dich zu sein :)

    Bei The Walking Dead hänge ich gerade bei der 7. Staffel - und irgendwie mag ich nicht weiterschauen, weil sie mich sooooo langweilt. Das ist echt schade, weil ich bisher immer total fasziniert war und total begeistert. Jetzt weiß ich gar nicht mehr, ob ich es überhaupt noch weiterschauen soll, die nächste Staffel ist ja auch schon bald wieder in Sicht, glaub ich mich zu erinnern. Naja, mal abwarten ^^

    "Dark" hab ich auch schon entdeckt, vielleicht schau ich da mal rein. Jetzt, da das Dschungelcamp vorbei ist, hab ich wieder Zeit xD

    Freut mich sehr dass dir "Wintersong" auch so gut gefallen hat! Das ist schon sehr speziell und findet ja nicht überall begeisterten Anklang. Aber die Atmosphäre und auch die Charaktere waren schon ganz besonders ♥

    Schade dagegen, dass dir Die silberne Königin nicht ganz so gut gefallen hat - ich fand das als Wintermärchen einfach zauberhaft!

    Brin ist jetzt auch endlich auf dem Weg zu mir, darauf bin ich schon mega gespannt!!! :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Alex ♥

      Ja ich finde Staffel 5 bisher auch nicht sooo prall... Vielleicht bin ich auch schon zu lange raus gewesen, keine Ahnung. Aber ich werde wohl noch weiter gucken. Kann ja sein, dass es noch wieder wird, aber ich frage mich auch, ob das Thema nicht so langsam ausgelutscht ist und ob man sich da überhaupt noch was spannendes überlegen kann...

      Probiere es auf jeden Fall. Für eine deutsche Produktion fand ich es enorm gut. Die düstere Atmosphäre war richtig schön beklemmend und ich fand es total spannend :D.

      "Wintersong" muss man schon mögen, das ist bestimmt nicht für jeden was ^^. Aber ich bereue es keineswegs es gelesen zu haben.

      Ich glaube bei der silbernen Königin habe ich einfach den Fehler gemacht es gleich nach "Wintersong" zu lesen und somit einen direkten Vergleich zu 2 Wintermärchen hatte... Da konnte es leider nicht mithalten.

      Yeah! Da wird sich die Sam aber freuen ;D. Viel Spaß beim lesen, es ist toll ^^.

      LG Insi

      Löschen
    2. Die fünfte Staffel hat mir noch gut gefallen, also hab noch ein bisschen Durchhaltevermögen! Aber trotzdem, ja, das Thema ist wohl schön langsam durch, bzw. müssten sie sich wirklich mal was "neues" einfallen lassen, vom Prinzip her ist es halt doch bei jeder Staffel das gleiche (bei twd)

      Welche Serie ich als nächstes schaue weiß ich noch nicht, kann mich grade nicht so entscheiden. Ich werd wohl jetzt erstmal noch die Einzelfolgen von Black Mirror fertig schauen. Das sind ja eh nicht viele.

      Ja, das kann durchaus sein. Wenn man Wintersong und Die silberne Königin hintereinander liest, mag das durchaus etwas schwächeln ;)

      Dass Brin inzwischen bei mir angekommen ist, hast du ja gesehen, ich freu mich schon sehr drauf! Hab es mir für März fest eingeplant :D

      Löschen
    3. Ich werde bei TWD auch noch eine Weile durchhalten :). So schlecht ist es ja nicht.

      *flüstert* "Gucke Dark" ;D
      Mal gucken, wann ich zu "Black Mirror" kommen ^^.

      Jepp, das habe ich mitbekommen. Ich bin schon sehr gespannt, wie du es finden wirst :D.

      LG

      Löschen

Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen ;).

//Datenschutz: Mit Abschicken deines Kommentares stimmst du zu, dass deine Daten verarbeitet und gespeichert werden. Für nähere Infos schaue in die Datenschutzerklärung//