Sonntag, 4. Februar 2018

~Eule rezensiert~ Wintersong von S. Jae-Jones







Wintersong (Erlkönig-Saga) von S. Jae-Jones
Übersetzt von Diana Bürgel
Band 1 von ? 
Fantasy / Märchen mit historischem Einschlag
464 Seiten
Erschienen am 01.12.2017 bei ivi Piper










An jenem Tag, an dem das alte Jahr stirbt und die Grenze zwischen den Reichen der Kobolde und der Menschen verwischt, wandelt der Erlkönig durch die Welt der Sterblichen, auf der Suche nach einer Braut. Diese muss ihm in sein Reich unter der Erde folgen, den König ehelichen und sterben – denn nur durch ihren Tod wird die Wiedergeburt des neuen Jahres gewährleistet.
Seit ihrer Kindheit kennt die 18-jährige Liesl die Sage um den unheimlichen, faszinierenden Erlkönig. Als ein mysteriöser Fremder auftaucht und Liesls Schwester entführt, weiß Liesl: Nur sie kann ihre Schwester noch aus den Fängen des Erlkönigs befreien, indem sie ihm in sein Reich folgt und ihn anstelle ihrer Schwester selbst heiratet. Doch wer ist dieser geheimnisvolle Mann? Während Liesl noch versucht, ihre Gefühle zu verstehen, arbeiten die alten Gesetze der Unterwelt bereits gegen sie... (Klappentext lt. Verlag)
       

"Was für einen Sinn hat es zu rennen, wenn wir auf der falschen Straße unterwegs sind?" (S. 114 im Ebook)
Über dieses Buch bin ich eher ganz spontan gestolpert, als es erschien. Es hörte sich jedoch gleich sehr faszinierend an und ich war neugierig, wie die Sage vom Erlkönig von einer Amerikanerin in eine Romanform gebracht wurde. Diesen Spontankauf bereue ich auch in keinster Weise, denn ich wurde augenblicklich in den Bann dieser Geschichte gezogen. 

Die Autorin schafft es durch Bildhaftigkeit und Detailgetreue eine ganz besondere, düstere und gleichzeitig märchenhaft geheimnisvolle Atmosphäre zu erschaffen, die mich als Leserin nicht mehr losgelassen hat. Der Schreibstil ist einfach wunderschön. Auch der Schauplatz, nämlich Bayern, war gut gewählt und man hat nicht gemerkt, dass die Autorin selbst keine Deutsche ist. 

Liesl und ihre Familie, die Betreiber eines Gasthauses sind, versprühen einen ganz eigenen Charme. Liesl selbst ist das älteste von drei Geschwistern, eher unscheinbar und agiert im Hintergrund, während ihre wunderschöne Schwester Käthe und ihr talentierter kleiner Bruder Joseph gelobt und beachtet werden. Natürlich wünscht auch Liesl sich gesehen zu werden, denn auch sie hat ein Talent. Die ganze Familie, bis auf die schöne Käthe, ist sehr musikalisch: die Mutter ehemalige Sängerin, der Vater ein begabter Geiger, der kleine Josef noch viel viel begabter und Liesl selbst eine Komponistin. So spielt das ganze Buch über die Musik eine zentrale Rolle und das hat nochmal mehr zu dieser bezaubernden Atmosphäre beigetragen. 

Liesl, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, tut alles um ihren kleinen Bruder zu unterstützen und die beiden musizieren sehr viel zusammen. Beide sind sehr sensibel und glauben an die Geschichte vom Erlkönig, die ihre Großmutter ihnen immer erzählt hat. Hinter dem Gasthaus ihrer Eltern befindet sich ein "Koboldhain" in den sie sich als Kinder immer geflüchtet und ihrer Fantasie freien Lauf gelassen haben. Dort hat Liesl auch zum ersten Mal den geheimnisvollen Fremden gesehen, der ihr seither immer mal wieder begegnet ist. Als Kind war er ihr bester Freund. Doch mit der Zeit verblasste die Erinnerung an ihn, bis sie ihn eines Tages auf dem Marktplatz wiedersieht, als sie mit ihrer Schwester Käthe Besorgungen macht. Irgendwas passiert dabei mit Käthe und Liesl bekommt ein mehr als ungutes Gefühl, dass die Geschichten um die Kobolde und den Erlkönig keineswegs erfunden sind...

Als Protagonistin hat mir Liesl sehr gut gefallen. Sie ist nicht das typische Mädchen, das uns in jedem Jugendbuch über den Weg läuft, sondern hat einen ganz besonderen Charakter: Empfindsam und zurückhaltend aber im Inneren irgendwie wild und leidenschaftlich. Eine gute Mischung, die mir gefallen und für Spannung gesorgt hat. Auch der Erlkönig selbst war sehr faszinierend. Er kommt als Spieler und Meister der Täuschung daher, undurchschaubar aber sehr anziehend. Gerade die Tatsache, dass beide Charaktere so überhaupt gar nicht perfekt und stereotyp sind, macht es interessant. 

Die Story selbst hat zwar für Spannungsmomente gesorgt, aber insgesamt kommt sie eher ruhig daher und lebt von der erzeugten Stimmung und der Sprache. Und das hat auch schon völlig ausgereicht um das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu wollen. Denn es geht vor allem darum, dass Liesl zu sich selbst findet und dabei hilft ihr der Erlkönig auf seine ganz eigene grausame Art. Allein Liesls Weg zu beobachten war schon recht spannend. Das Ende war gemein und ich bin froh, dass es einen zweiten Band geben wird, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt.
Was soll ich sagen? Ein mehr als märchenhaftes Werk, mit viel Poesie und Musik zwischen den Seiten, mit einer grandiosen, dichten Atmosphäre und außergewöhnlichen Charaktere. Ich bin begeistert und kann euch allen da draußen nur eine Empfehlung aussprechen. Überzeugt euch am besten selbst.








Kommentare:

  1. Wieder mal eine ganz tolle Rezi von dir, liebe Insi und es freut mich total, dass dich die Geschichte auch so in den Bann ziehen konnte! Ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzung :)

    Liebste Grüße und einen schönen Sonntag!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ♥ :D
      Ich bin auch gespannt auf die Fortsetzung ^^

      LG Insi

      Löschen
  2. Hallo liebe Insi,

    ich bin gerade ziemlich fasziniert, dass eine Amerikanerin ihr Setting in Deutschland ansiedelt, wo noch nicht mal die meisten deutschen Autor*innen ihr Setting hinverfrachten. xD Ich find die typischen Namen dabei auch irgendwie witzig. :D
    Vor allem aber macht deine Rezension mich aber unglaublich neugierig auf diese Geschichte, deren Klappentext mich bereits angesprochen hat, die in deiner Darstellung aber vor allem märchenhaft und poetisch erscheint. Ich werde es auf jeden Fall im Auge behalten!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja krass, oder? Ich habs auch total gefeiert, denn die Autorin hat das wirklich gut gemacht ^^.
      Los, lies es, es würde dir bestimmt auch gefallen! ;D

      LG Insi ♥

      Löschen

Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen ;).

//Datenschutz: Mit Abschicken deines Kommentares stimmst du zu, dass deine Daten verarbeitet und gespeichert werden. Für nähere Infos schaue in die Datenschutzerklärung//