Donnerstag, 12. April 2018

~Eulengeschnatter~ Meine neue Blogroutine und wie es mir damit geht - Ein Zwischenfazit





Hallo meine LeseEulen,

ich weiß nicht, inwiefern ihr das gemerkt habt und ob es überhaupt aufgefallen ist, aber ich hatte bereits in meinem Jahresrückblick 2017 angekündigt, dass in Zukunft auf meinem Blog ein paar Dinge anders laufen würden. Priorität hatte es für mich dabei,
eine Routine und eine Regelmäßigkeit in meinen Blogger-Alltag zu bekommen. Heute erzähle ich euch, wie mir das bisher so gelingt.

Ausgangspunkt für diesen Wunsch nach einer Änderung in meinem Ablauf, war allgemein das letzte Jahr. Es wollte alles einfach nicht so laufen, weder das Lesen noch das Bloggen und das hat mich extrem frustriert und mir auch die Lust genommen. Ein ewiger Teufelskreis, den es galt irgendwie zu durchbrechen. Ich hatte nie einen konkreten Plan sondern war immer eher die spontane Bloggerin. Bis auf Lesemonate hatte ich keine fest geplanten Beiträge und selbst diese kamen manchmal nur alle 2 Monate, weil ich einfach so wenig gelesen hatte, dass es sich nicht lohnte. Es gab so viele Dinge am Bloggen die mich mehr und mehr gestört haben und ich habe mich zusehends unwohl gefühlt... Also musste ich umdenken, umstrukturieren und beginnen zu planen um einen vernünftigen Dreh in die Sache zu bekommen.
Die liebe Meiky vom Blog Magnificent Meiky hatte zu Beginn des Jahres einen wunderbaren Beitrag geschrieben, der mir aus der Seele sprach und viele Dinge beschreibt, die auch mich immer wieder bewegt haben und auch noch heute bewegen.



Aber um die Gründe für all das Unwohlsein soll es heute gar nicht mehr so konkret gehen, sondern um das, was sich letztendlich geändert hat und wie ich mich damit fühle. 

Was habe ich geändert? Nun, ich habe seit diesem Jahr festgelegte Tage an denen Posts erscheinen. Im Laufe der Zeit hat sich herauskristallisiert, dass meine favorisierten Tage dafür der Donnerstag und der Sonntag sind. Außerdem habe ich mir den Dienstag - als Ausweichtag oder falls mehr Posts geplant sind - in Klammern gesetzt. Mit diesen 2 (manchmal 3) Tagen in der Woche bin ich vollkommen zufrieden. Das reicht völlig. Ich muss nicht mehr machen, denn ich produziere 1. auch selten ausreichend Content und 2. nimmt es mir jeglichen Druck.

Diese kleine und banale Änderung hat eine sehr große Auswirkung gehabt. Im positiven Sinne. 
Auch die Beiträge die kommen, sind fest geplant, da es immer die gleichen sind: Lesemonate, Neuzugänge, Rezensionen, Eulengeschnatter und TAG's. (Für Ideen zur Erweiterung oder Ausbau  dieser Formate bin ich aber jederzeit offen, es soll ja niemandem langweilig werden ;)). 

Vielleicht ist es ein kleiner Nachteil, dass die Rezensionen immer einen Monat zeitversetzt online kommen, aber ich empfinde es nicht wirklich als solchen. Mir hilft es ungemein, wenn ich schon alles vorbereiten, in Ruhe schreiben und ganz genau planen kann, wann im folgenden Monat welche Rezensionen online gehen werden. Früher musste ich auch immer sofort rezensieren und posten, sobald ich mit einem Buch fertig war. Was für ein Quatsch. Der Zeitpunkt beeinflusst ja nicht meine Meinung. Und selbst wenn die Rezension dann nicht gerade brandaktuell ist, weil ich das Buch schon vor 3 Wochen beendet hatte, so what? 
Denn da ich auch viel parallel lese (ja, ein unschönes Laster, aber ich brauche einfach die Abwechslung) beende ich oft Anfang des Monats kein einziges Buch und dann in der letzten Woche des Monats 3 Stück... Dann kämen alle Rezensionen immer erst in der zweiten Monatshälfte. Nein, das gefällt mir nicht. Manchmal müssen Bücher ja auch immer noch ein paar Tage verdaut werden, bevor ich mich an die Rezi setze. Das muss auch mit eingerechnet werden ;). 
Ausnahmen sind hier natürlich Rezensionsexemplare, die werden selbstverständlich zeitnah nach Beenden des Buches rezensiert. 

Allerdings frage ich seit geraumer Zeit nur noch sehr selten Rezensionsexemplare an. In diesem Jahr habe ich sage und schreibe ein einziges Rezi-Ex angefragt. Andere Blogger da draußen schlagen sich jetzt wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammen, aber meine Intention war eben nie und ist es auch heute noch nicht, auf Teufel komm raus Rezensionsexemplare abzugreifen. Auch hier habe ich einfach keine Lust auf zusätzlichen Druck, was außerdem auch dem SuB zu Gute kommt, denn so hat man mehr Zeit auch mal eine SuB-Leiche zu befreien. 

Die gute Vorbereitung hat noch einen weiteren tollen Nebeneffekt: ich habe wieder mehr Lust und Zeit zum Lesen. Keine lästigen Gedanken im Hinterkopf von wegen und "du musst mal wieder was bloggen, du bist schon wieder überfällig". Weil ja bereits alles fertig ist. Da kann man dann tatsächlich entspannt zum Buch greifen und muss sich keine Sorgen machen, dass mal wieder mehrere Tage lang nichts kommt. 


Alles in Allem gefällt mir die derzeitige Entwicklung wirklich gut. Es ging sowohl mit dem Lesen als auch mit dem Bloggen wieder ein gutes Stück bergauf mit mir und ich habe eine Möglichkeit für mich gefunden, alles ein wenig entspannter zu nehmen. Schließlich geht es hier nach wie vor nur um  mein Hobby. Ich will keine Wettkämpfe austragen und keine Preise gewinnen, ich will nur mit euch über Bücher quatschen. Ich muss nicht jeden Tag lesen und nicht jeden Tag einen geistreichen Blogpost verfassen. Dann werde ich eben niemals einen riesen Blog mit 500 Followern haben, das ist okay, dem könnte ich sowieso niemals gerecht werden. Natürlich freue ich mich wie eine kleine Schneeeule über jeden, der meinem Geschreibsel folgen möchte und wem es hier gefällt, der ist immer herzlich Willkommen ♥. Aber es ist auch okay, wenn ich niemals in größere Dimensionen aufsteige. Ich mag meine kleine Blogger-Family hier, ihr rockt! ;) 

Diese ganzen Erkenntnisse mussten sich erst einmal setzen, aber sobald das geschehen ist, bin ich auch automatisch viel gelassener geworden. Planung ist das halbe Leben. Diese weisen Worte haben sich mal wieder bestätigt und sind zumindest Blog-technisch für mich Programm geworden. Es ist hier zwar mit rund 2 Posts pro Woche eher ruhig, aber dafür konstant und verlässlich und das ist mir mittlerweile viel wichtiger geworden als alles andere. 

Wie ist das bei euch? Seid ihr die totalen Planer oder bloggt ihr lieber spontan? 








Kommentare:

  1. Hallo liebe Insa!

    Ich freue mich, dass es bei dir gerade so gut läuft und du dich nicht stressen lässt. Ich finde auch, dass man nicht immer sofort nach dem Erscheinen eines Büchleins eine Rezension dazu draußen haben muss. Ich folge schließlich Blogs weil ich die Rezensionen des Verfassers gut finde oder den Content mag...da ist es mir egal, wann der online geht, Hauptsache er geht online. *grins* Selbst bin ich mit meiner Planung gerade gar nicht gut unterwegs...das liegt zum Großen Teil daran, dass ich gerade ziemlich viele Gedanken dazu habe, wie es mit meinem Blog weitergehen soll...vielleicht zu Wordpress wechseln? Und dann wär da noch mein Auslandssemester das immer näher rückt...in dieser Zeit kann ich wahrscheinlich nicht bloggen und will es auch nicht so regelmäßig, schließlich gilt es ein Land zu entdecken und nebenher noch zu studieren. :) Aber dazu findet sich sicher noch eine Lösung. Zu deinem "Programm" möchte ich noch sagen, dass mir ganz sicher nicht langweilig werden wird. ;) Also mach gerne so weiter und genieße das Bloggen und Lesen!!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gedanken wie es in Zukunft weitergehen soll, habe ich "dank" der der neuen Datenschutzbestimmungen auch... Aber noch sitze ich das einfach aus und hoffe das Beste. Ich drücke dir die Daumen, dass du für dich eine gute Lösung findest :). Aber dein Auslandssemester solltest du auf jeden Fall genießen und keine großartigen Gedanken an deinen Blog "verschwenden" ;D. Sowas tolles erlebt man schließlich nicht alle Tage und ich finde, das hat einfach absoluten Vorrang ^^. Selbst wenn du in der Zeit nicht bloggen würdest, geht davon die Welt nicht unter. Und die Freude und der Spaß, wenn du dann wieder zurück bist, sind dann umso größer wahrscheinlich ♥.
      Ich danke dir, das ist auf jeden Fall sehr motivierend ♥.

      LG Insi

      Löschen
  2. Hallo liebe Insi,

    einen wirklich wunderschöner Beitrag!! Ich finde es super, dass du deinen Weg gefunden hast und finde deine Einstellung wirklich sehr gut - zumal sie gerade in Bezug auf Häufigkeit, Aktualität (ich hab Bücher aus dem Januar, die ich noch rezensieren will)und Follower häufig meiner eigenen ähneln.
    Ansonsten motiviert mich dein Post aber auch gerade, mein Leben etwas mehr zu planen. Ich bin ja sonst eher etwas chaotisch, aber dein Post lässt mich überlegen, ob mehr Planung nicht auch dazu führen könnte, dass alles etwas stressfreier läuft. Mal sehen ...

    Liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Kommentar bedeutet mir wirklich viel ♥. Es freut mich ungemein, dass du für dich etwas mitnehmen konntest. Fühl dich mal ganz kräftig und eulenmäßig umflügelt ^^.

      LG Insi

      Löschen
  3. Hallo Insi!

    Das freut mich sehr dass es mit deinem Konzept jetzt besser passt und du wieder zufriedener bist - denn das solltest du ja auch sein, ein Hobby muss Spaß machen! :D

    Dass die Rezis später kommen ... wirklich total egal! Ich plane ja schon lange immer im voraus und meine kommen auch erst 1-2 oder manchmal auch 3 Wochen später. Ich hatte ja auch vor, ein bisschen zu ändern, das hieß für mich: weniger zu bloggen. Und obwohl trotzdem immer viel Beiträge zu planen sind, ist es insgesamt doch weniger geworden und ich hab blogfreie Tage, ohne mich damit unwohl zu fühlen. Es geht mir viel besser und das ist richtig schön :D

    Ich hätte eigentlich gerne noch weniger, aber ich hab halt auch feste Beiträge, wie den Top Ten Thursday jede Woche, und außerdem mache ich einfach zu gerne beim Cover Monday mit, der mir aber für jede Woche auch zuviel werden würde, deshalb nur alle zwei Wochen. Aber dann kommen noch Neuzugängeposts, der Monatsrückblick, meine Stöberrunde und eben die Rezensionen. Also es sammelt sich halt doch :D ABER es läuft alles in eine gute Richtung.

    Jedenfalls freut es mich sehr, dass du zu einem dir passenden Rhythmus gefunden hast! <3

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Alex ♥. Mich freut es auch sehr, dass es bei uns beiden so gut läuft und wir uns wohl fühlen ^^. Denn das ist nun mal die Hauptsache.

      LG Insi

      Löschen
  4. Hallo Insi,

    ich freue mich grad total, dass du die Kurve gekriegt hast! Das klingt endlich mal relaxt und entspannt. Genauso soll es sein!

    Ich bereite immer viel vor. Meistens 'erarbeite' ich fast 2 Wochen im Vorhinein - also, immer wenn ich Zeit habe, dann setze ich mich dazu und kann dann die Beiträge entspannt posten, wenn ich sie 'brauche'. Manchmal staut es sich dadurch, wenn ich plötzlich mehr als sonst lesen. XD Meistens passt es aber ganz gut. Ansonsten schaue ich, dass ich ca. jeden 2 Tag einen Beitrag - daher 3 bis 4 pro Woche - poste. Und wenn das nicht klappt, dann eben nicht.

    Toll, dass du den richtigen Flow für dich entdeckt hast! :)

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke meine Liebe ♥. Dieses "mehrere Wochen vorplanen" ist wirklich unglaublich praktisch und bringt so viel Entspannung in die Sache. Hätte ich das mal viel früher so gemacht... Aber: besser spät als nie ;D.

      LG Insi

      Löschen
  5. Hey Insi,

    Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe im Moment total wenig Lust, Rezensionen zu schreiben und mache das relativ spontan, wenn es mich doch mal wieder packt und ich Lust habe.
    Sonst ist es ziemlich strukturiert, weil ich viel vorbereite. Aktuell kommen ca. 2 Beiträge pro Woche, was für mich so in Ordnung ist. Trotzdem denke ich manchmal, es könnte mehr sein, aber das ist doch totaler Quatsch.
    Bloggen soll ja wie Lesen Spaß und keinen Druck machen. Aber ich bin auch wieder auf einem guten Weg, alles gelassener zu nehmen :)
    Weiterhin viel Freude am Lesen und Bloggen und liebe Grüße! Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Melli,

      du liebe Güte, es tut mir sehr leid, aber dein Kommentar ist irgendwie untergegangen Oo. Zufällig habe ich das jetzt gemerkt... Naja, besser spät als nie, nicht wahr ^^'.
      Diese große Rezensions-Unlust erlebe ich jetzt gerade wieder. Seit es so heiß ist und mein Gehirn nur noch aus Matsch besteht, schaffe ich einfach nichts mehr. Deshalb schlummert der Blog auch derzeit noch immer in einer Zwangspause. Das was ich vorgeplant hatte, habe ich im Juni verpulvert und jetzt sitze ich hier mehr oder weniger auf dem Trockenen, da mein Sommerloch nun schon seit 2 Monaten besteht *seufz*. Ich hoffe sehr, ich bekomme bald wieder die Motivation ein Beiträge zu schreiben, wobei ich mir damit ja auch wieder Druck mache... Man kommt wohl nie ganz davon weg ^^'.

      LG Insi

      Löschen

Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen ;).

//Datenschutz: Mit Abschicken deines Kommentares stimmst du zu, dass deine Daten verarbeitet und gespeichert werden. Für nähere Infos schaue in die Datenschutzerklärung//