Sonntag, 20. Mai 2018

~Eule rezensiert~ One of us is lying von Karen M. McManus









One of us is lying von Karen M. McManus

Übersetzt von Anja Galic
Einzelband
Jugendthriller
448 Seiten
Erschienen am 01.02.2018 bei cbj








An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...
Wie viele andere auch war ich total neugierig auf dieses Buch. Schon lange hatte ich keinen Jugendthriller mehr in der Hand und wollte das mit diesem Titel unbedingt ändern. Es war auch wirklich gut und hat mir grundsätzlich gefallen, aber irgendwie hatte ich auch ein bisschen was anderes erwartet...

Es geht gleich los mit dem verhängnisvollen Tag, wo die 5 Schüler Bronwyn, Addy, Nate, Cooper und Simon nachsitzen müssen. Da passiert es: Simon trinkt ein Glas Wasser und bricht daraufhin zusammen. Im Krankenhaus stirbt er an den Folgen einer heftigen allergischen Reaktion, denn das Glas aus dem er getrunken hat, weist Rückstände von Erdnussöl auf. Simon ist extrem allergisch gegen Erdnüsse, was auch allgemein an der Schule bekannt ist. Deshalb geraten die anderen 4 Schüler, die mit ihm im Raum waren, prompt unter Mordverdacht. Das Motiv? Simon hostet eine App auf der er Skandale über seine Mitschüler postet und am nächsten Tag wäre ein Enthüllungsbeitrag über eben diese 4 Schüler geplant gewesen. Denn jeder von ihnen hat ein wohl gehütetes Geheimnis, das er mit sich herum trägt und was nicht an die Außenwelt dringen darf.

Die Charaktere an sich waren klischeebehaftet und sehr stereotyp. Bronwyn ist die schlaue, aber hübsche Streberin, Nate der Badboy der mit Drogen dealt, Cooper der Baseball Star der Schule und Addy die beliebte Beauty-Queen. Ein typisches Bild also. Vollkommen unterschiedliche Menschen, die aber alle plötzlich auf tragische Weise etwas gemeinsam haben. Und ja, das Konzept funktioniert halt immer noch. Denn so typisch sie auch waren, so haben sie doch Spannung in die Geschichte gebracht. Vor allem wegen ihrer Geheimnisse. Und im Laufe der Zeit entwickeln sie sich auch weiter und bekommen etwas mehr Tiefe, was mir gut gefallen hat. Einige wachsen einem mehr ans Herz als andere und gegenseitig lernen sie sich auch immer besser kennen durch den Vorfall, was natürlich wieder neue Situationen ergibt. Das Zwischenmenschliche der Charaktere hat in dieser Story auf jeden Fall einen sehr hohen Stellenwert und es geht bei weitem nicht allein um die Aufklärung des Mordes an Simon.

Die Story kam aber lange Zeit nicht so richtig in Fahrt. Man wollte zwar trotzdem immer wissen wie es weiter geht und wissen was nun letztendlich hinter all dem steckt, aber das ganze ging dann eher in gemächlichem Tempo vonstatten. Man konnte aber trotzdem ganz wunderbar miträtseln und ich kam bis kurz vor Schluss nicht hinter die Auflösung. Trotz des langsamen Tempos hat sich das Buch als Pageturner erwiesen, der sich super gut und flüssig weglesen ließ.

Die Auflösung an sich lässt mich allerdings etwas zwiegespalten zurück. Ich ging mit einer gewissen Erwartung an das Buch gegangen bzw. das Buch hat mir etwas bestimmtes suggeriert, das ich dann erwartet hatte. Es kam dann allerdings nicht so wie ich persönlich davon ausgegangen war. Was letztendlich okay, aber eben auch nur geschickt von der Autorin aus der Affäre gewunden war. Ein wenig mehr Konsequenz hätte ich mir da schon gewünscht, gerade in Anbetracht dessen, was das Buch mir als Leser eingangs vermittelt hat. Zu sehr ins Detail möchte ich an dieser Stelle nicht gehen, sonst würde ich übertrieben spoilern.
Nicht ganz das, was ich erwartet habe, aber durchaus mitreißend und ein spannender Happen für zwischendurch. Die stereotypen Charaktere entwickeln sich zum Glück weiter und trotz des etwas ruhigeren Tempos bleibt man gefesselt und möchte wissen wie es weiter geht. Nicht herausragend, aber durchaus ganz nett.












Kommentare:

  1. Hallo Insi,

    dass die Figuren recht klischeehaft sind, habe ich schon an anderer Stelle gelesen. Neugierig bin ich trotzdem nach wie vor. Mich reizt diese Gruppenkonstellation total und vom Spannungbogen her dürfte es trotz mancher Mängel doch recht gut sein. Ich bin gespannt!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, der Spannungsbogen ist durch die unterschiedlichen Charaktere durchaus gut und es passiert auch einiges innerhalb dieser Gruppe ^^. Ich wünsche dir viel Spaß! :D

      LG Insi

      Löschen
  2. Hi Insi,

    ohhhh, hm ^^ Also wenns total spannend ist verzeih ich auch ein Ende dass nicht ganz so konsequent ist. Und wenn das Tempo gedrosselt ist erwarte ich einen richtig guten Schluss. Jetzt ist anscheinend für dich beides nicht ganz so überragend gewesen - mal schauen wie ich es empfinde. Lesen möchte ich es ja unbedingt, bloß wirds bei mir noch etwas dauern.

    Schade dass es deine Erwartungen nicht ganz erfüllt hat.

    Liebste Grüße und einen schönen Feiertag!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spannend ist es wirklich, das kann ich nicht anders sagen :). Nur ich hatte wohl was anderes im Kopf...

      LG und auch dir schönen Feiertag!
      Insi

      Löschen
  3. Hallo Insi,

    schade, dass deine Erwartungen an diese Geschichte nicht ganz erfüllt wurden. Ich für mich, konnte das Buch kaum aus den Händen legen und wollte einfach nur wissen, was hinter dem Ganzen steckt. Auch die Wendungen und das Ende (was ich leider geahnt habe - zum Glück aber recht spät) fand ich durchaus gelungen.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wissen wie es weiter geht wollte ich auch immer, von der Spannung her fand ich es auch wirklich gut ^^. Das Ende konnte ich dann irgendwann auch erahnen und da fing es halt an, mir weniger gut zu gefallen... Tja, so ist das eben mit den Erwartungen. War halt nicht so mein Wunsch-Ende ^^'.

      LG Insi

      Löschen
  4. Liebe Insi,

    hierzu wollte ich auch gleich noch ein paar Worte dalassen, weil ich das Buch auch erst vor einer Weile gelesen habe.

    Mir hat es auch ziemlich gut gefallen, gerade dass die Autorin den Leser animiert mitzurätseln. Ich für meinen Teil wusste bis zum letzten Drittel nicht, wie die Geschichte ausgehen könnte. Gerade weil ich immer jemand anderen verdächtigt habe, dies aber schnell wieder verworfen habe. Mit dem Ende war ich auch nicht ganz einverstanden, empfand es aber im Nachhinein gut gelöst (die Tat an sich erschien mir im Nachhinein aber sehr egoistisch von der Figur).

    Liebe Grüße,
    Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass man miträtseln konnte fand ich auch super. Und sicherlich ist das Ende clever gelöst, aber ich finde auch, dass sich die Autorin es damit zu einfach macht ^^'. Ich meine der Titel ist "One of us is lying". Damit habe ich in Verbindung gebracht, dass auf jeden Fall einer der 4 Verdächtigen auch der Täter sein würde. Das eben einer von ihnen lügt und nicht alle unschuldig sind und das Opfer es selbst ist. Das ist... dämlich, sorry, aber ich muss das einfach so sagen xD. Geschickt aus der Affäre gezogen, damit keiner ihrer Charaktere tatsächlich als Buhmann dasteht. Also clever gelöst aber eben auch sehr inkonsequent und zu "vorsichtig" im Sinne von "nicht bis zum Ende durchgezogen was der Titel verspricht". Vielleicht bin ich auch naiv, keine Ahnung xD.
      (Simon war absolut egoistisch, da gebe ich dir vollkommen Recht.)

      LG Insi

      Löschen

Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen ;).

//Datenschutz: Mit Abschicken deines Kommentares stimmst du zu, dass deine Daten verarbeitet und gespeichert werden. Für nähere Infos schaue in die Datenschutzerklärung//